SZ + Döbeln
Merken

CDU stürzt bei Landratswahlen in Mittelsachsen ab

Der CDU-Kandidat Sven Liebhauser muss nicht nur dem Parteilosen Dirk Neubauer, sondern auch dem AfD-Bewerber den Vortritt lassen. Der schießt gegen den Wahlsieger.

Von Cathrin Reichelt
 3 Min.
Teilen
Folgen
Sven Liebhauser (CDU) rutschte im zweiten Wahlgang der Landratswahl in Mittelsachsen auf den dritten Platz ab.
Sven Liebhauser (CDU) rutschte im zweiten Wahlgang der Landratswahl in Mittelsachsen auf den dritten Platz ab. © Dietmar Thomas

Mittelsachsen. Die CDU ist der große Verlierer der Landratswahl in Mittelsachsen. Viermal hatte die Partei seit der Wiedervereinigung den Landrat gestellt. Bei der fünften Wahl wurden die Christdemokraten von einem Parteilosen ausgebremst.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!