Bautzen
Merken

Das sind die Bürgermeister-Kandidaten im Kreis Bautzen

Am 12. Juni sind die Einwohner aufgerufen, über einen neuen Landrat zu entscheiden. Vielerorts ist zudem Bürgermeisterwahl. Wer tritt an? Mit welchen Zielen? Ein Überblick.

 8 Min.
Teilen
Folgen
Bei den Bürgermeisterwahlen im Kreis Bautzen treten viele Amtsinhaber wieder an, unter anderem Elke Röthig, Matthias Seidel, Jens Krauße, Frank Wachholz (oben v.l.) sowie Hagen Israel, Michael Herfort, Holm Große und Marko Klimann (unten v.l.).
Bei den Bürgermeisterwahlen im Kreis Bautzen treten viele Amtsinhaber wieder an, unter anderem Elke Röthig, Matthias Seidel, Jens Krauße, Frank Wachholz (oben v.l.) sowie Hagen Israel, Michael Herfort, Holm Große und Marko Klimann (unten v.l.). © Matthias Schumann, SZ/Uwe Soeder, René Plaul

Bautzen. In zahlreichen Städten und Gemeinden im Landkreis Bautzen werden am 12. Juni neue Bürgermeister und Oberbürgermeister gewählt. Diese Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl. Auch die Wahl des neuen Landrats findet an diesem Tag statt.

Landrat

Landrat Michael Harig (CDU) stellt sich nicht erneut zur Wahl. Damit wird es im Landkreis Bautzen auf jeden Fall einen neuen Landrat geben. Diese vier Kandidaten bewerben sich: um das Amt:

Anzeige Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

  • Tobias Jantsch (38), Einzelbewerber, Unternehmer, verheiratet, zwei Kinder

Welche Motive und Ziele Landratskandidat Tobias Jantsch hat, lesen Sie hier.

  • Alex Theile (41), Kandidat von Linken, SPD, Grünen, Richter am Amtsgericht, verheiratet, drei Kinder

Welche Motive und Ziele Landratskandidat Alex Theile hat, lesen Sie hier.

  • Frank Peschel (47), AfD, Landtagsabgeordneter, verheiratet, zwei Kinder

Welche Motive und Ziele Landratskandidat Frank Peschel hat, lesen Sie hier.

  • Udo Witschas (50), CDU, Erster Beigeordneter im Landkreis Bautzen, verheiratet, vier Kinder

Welche Motive und Ziele Landratskandidat Udo Witschas hat, lesen Sie hier.

Diese vier Männer wollen Amtsinhaber Michael Harig als Landrat beerben: Udo Witschas (CDU, o.l.), Frank Peschel (AfD, o.r.), Alex Theile (parteilos, für Linke, SPD und Grüne, u.l.) sowie Tobias Jantsch (parteiloser Einzelkandidat, u.r.).
Diese vier Männer wollen Amtsinhaber Michael Harig als Landrat beerben: Udo Witschas (CDU, o.l.), Frank Peschel (AfD, o.r.), Alex Theile (parteilos, für Linke, SPD und Grüne, u.l.) sowie Tobias Jantsch (parteiloser Einzelkandidat, u.r.). © Archivfotos: Matthias Schumann, dpa-Zentralbild, SZ/Uwe Soeder, Anne Hasselbach

Oberbürgermeister

Bautzen: Es stellen sich eine Kandidatin und drei Kandidaten zur Wahl.

  • Alexander Ahrens (56), SPD, Oberbürgermeister, verheiratet, vier Kinder
  • Karsten Vogt (51), CDU, Schulleiter, verheiratet, 1 Tochter
  • Andrea Kubank (53), Linke, Diplomagraringenieurin, verheiratet, zwei Kinder
  • Andreas Thronicker (62), Stadtführer, verheiratet, vier Kinder

Was die vier OB-Kandidaten für den Handel in Bautzen tun wollen, lesen Sie hier.

Welche Pläne die Bewerber um den OB-Posten für das Wohnen in Bautzen haben, erklären sie in diesem Beitrag.

Was die OB-Kandidaten für Familien in Bautzen tun wollen, erfahren Sie hier.

Spreebrücke, Stadthalle, Radwege und Parkplätze: Wo Bautzens OB-Kandidaten Knackpunkte sehen – und was sie unternehmen wollen, lesen Sie hier.

Sie treten in Bautzen zur OB-Wahl am 12. Juni an: Amtsinhaber Alexander Ahrens (SPD, l.o.), Karsten Vogt (CDU r.o.), Andreas Thronicker (Einzelbewerber, u.l.) und Andrea Kubank (Linke).
Sie treten in Bautzen zur OB-Wahl am 12. Juni an: Amtsinhaber Alexander Ahrens (SPD, l.o.), Karsten Vogt (CDU r.o.), Andreas Thronicker (Einzelbewerber, u.l.) und Andrea Kubank (Linke). © SZ/Uwe Soeder, privat

Bischofswerda: Einziger Kandidat ist der amtierende Oberbürgermeister.

  • Holm Große, (56), parteilos, verheiratet, drei Kinder

Welche Pläne Holm Große für die Stadt Bischofswerda hat, sagt er im Interview mit Sächsische.de

Holm Große will Oberbürgermeister von Bischofswerda bleiben. Er tritt als einziger Kandidat zur Wahl an.
Holm Große will Oberbürgermeister von Bischofswerda bleiben. Er tritt als einziger Kandidat zur Wahl an. © SZ/Uwe Soeder

Radeberg: Amtsinhaber Gerhard Lemm (SPD) stellt sich nicht erneut zur Wahl. Diese vier Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um das Amt:

  • Katja Mulansky (46), parteilos/nominiert von CDU, Grünen, SPD, Juristin, verheiratet, zwei Kinder

Wo sie die Schwerpunkte für Radeberg sieht, lesen Sie hier.

  • Frank Höhme (45), parteilos, Feuerwehrmann, verheiratet, zwei Kinder

Welche Ideen er für die weitere Entwicklung von Radeberg hat, lesen Sie hier.

  • Uwe Kranz (52), parteilos, Kommunikationselektroniker, ledig, zwei Kinder

Was er sich für Radeberg vorgenommen hat, lesen Sie hier.

  • Holger Prade (57), AfD, Baustoffingenieur, verheiratet, drei Kinder

Mehr über seine Positionen für die Kommunalpolitik in Radeberg erfahren Sie hier.

Wollen auf Gerhard Lemm als Oberbürgermeister von Radeberg folgen: Katja Mulansky (parteilos, nominiert von CDU, Grünen, SPD, o.l.), Frank Höhme (parteilos, o.r.), Uwe Kranz (parteilos, u.l.) und Holger Prade (AfD, u.r.)
Wollen auf Gerhard Lemm als Oberbürgermeister von Radeberg folgen: Katja Mulansky (parteilos, nominiert von CDU, Grünen, SPD, o.l.), Frank Höhme (parteilos, o.r.), Uwe Kranz (parteilos, u.l.) und Holger Prade (AfD, u.r.) © René Meinig

Bürgermeister

Crostwitz: Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister.

  • Marko Klimann (41), CDU, Wohnheimleiter und amtierender ehrenamtlicher Bürgermeister, verheiratet, vier Kinder

Welche Pläne Marko Klimann für die Gemeinde Crostwitz hat und wie es mit der Jednota weitergeht, sagt er im Interview mit Sächsische.de

Marko Klimann ist Bürgermeister von Crostwitz und tritt wieder zur Wahl an.
Marko Klimann ist Bürgermeister von Crostwitz und tritt wieder zur Wahl an. © Archivfoto: Matthias Schumann

Elstra: Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister.

  • Frank Wachholz (55), Bürgerbewegung Runder Tisch, verheiratet, zwei Kinder

Welche Pläne er für die kommenden Jahre hat, lesen Sie hier.

Elstras Bürgermeister Frank Wachholz stellt sich erneut zur Wahl.
Elstras Bürgermeister Frank Wachholz stellt sich erneut zur Wahl. © Matthias Schumann

Göda: Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister.

  • Gerald Meyer (60), parteilos, verheiratet, zwei Kinder

Im Interview mit Sächsische.de sagt er, was er in den nächsten Jahren anpacken will.

Der amtierende Gödaer Bürgermeister Gerald Meyer ist der einzige Kandidat.
Der amtierende Gödaer Bürgermeister Gerald Meyer ist der einzige Kandidat. © SZ/Uwe Soeder

Großdubrau: In Großdubrau war bereits am 15. Mai Bürgermeisterwahl. Dabei traf der Amtsinhaber auf einen Herausforderer. Auf dem Wahlzettel standen diese beiden Kandidaten:

  • Lutz Mörbe (Jahrgang 1970), parteilos/Einzelbewerber, amtierender Bürgermeister, Verwaltungswirt, verheiratet, zwei Kinder
  • Hardy Glausch (Jahrgang 1974), parteilos/Einzelbewerber, Leiter der Filiale Großdubrau der Kreissparkasse Bautzen, verheiratet, zwei Kinder

In Interviews mit Sächsische.de sprachen die beiden Bewerber über ihre Motivation zu kandidieren und ihre Vorstellungen für die Entwicklung der Gemeinde Großdubrau.

Die Wahl gewann Hardy Glausch. Er erhielt 71,8 Prozent der abgegebenen Stimmen. 28,2 Prozent der Wähler stimmten für den bisherigen Bürgermeister Lutz Mörbe.

Zur Bürgermeisterwahl in Großdubrau traten Amtsinhaber Lutz Mörbe (l.) und Hardy Glausch an. Sieger wurde Hardy Glausch.
Zur Bürgermeisterwahl in Großdubrau traten Amtsinhaber Lutz Mörbe (l.) und Hardy Glausch an. Sieger wurde Hardy Glausch. © privat

Großharthau: Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister.

  • Jens Krauße (55), SPD, verheiratet, ein Kind

Im Interview spricht Jens Krauße über seine Wünsche und Visionen für die Gemeinde Großharthau.

Der Großharthauer Bürgermeister Jens Krauße hat bei der Wahl keine Konkurrenz.
Der Großharthauer Bürgermeister Jens Krauße hat bei der Wahl keine Konkurrenz. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Hochkirch: Es treten drei Kandidaten an, der bisherige Amtsinhaber Norbert Wolf ist nicht darunter.

  • Holger Mitschke (Jahrgang 1971), Einzelbewerber, Serviceleiter, verheiratet, drei Kinder
  • Thomas Meltke (Jahrgang 1971), Einzelbewerber, Diplombetriebswirt (BA), verheiratet, zwei Kinder
  • Robert Hörnig (Jahrgang 1973), Einzelbewerber, Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH), in Partnerschaft lebend, ein Kind

Warum die drei Männer Bürgermeister von Hochkirch werden möchten und welche Pläne sie für die Gemeinde haben, lesen Sie hier.

Drei parteilose Einzelbewerber stellen sich in Hochkirch als Nachfolger des bisherigen Bürgermeisters, Norbert Wolf, zur Wahl (v. l.): Holger Mitschke, Thomas Meltke und Robert Hörnig.
Drei parteilose Einzelbewerber stellen sich in Hochkirch als Nachfolger des bisherigen Bürgermeisters, Norbert Wolf, zur Wahl (v. l.): Holger Mitschke, Thomas Meltke und Robert Hörnig. © privat, Foto Schmidt Bautzen, privat

Königsbrück: Eine Kandidatin und zwei Kandidaten stehen zur Wahl.

  • Heiko Driesnack (58), CDU, Bürgermeister, verheiratet, vier Kinder
  • Anne Richter (36), Initiative Lebendiges Königsbrück/Freie Wähler Königsbrück, Diplom-Sozialpädagogin, verheiratet, ein Kind
  • Wolfgang Gut (59), Einzelbewerber, Groß- und Außenhandelskaufmann und Versicherungskaufmann, verheiratet, vier Kinder

Warum die drei Bewerber Bürgermeister von Königsbrück werden möchten und welche Pläne sie für die Gemeinde haben, lesen Sie hier.

Eine Kandidatin und zwei Kandidaten stehen in Königsbrück zur Wahl: Amtsinhaber Heiko Driesnack (CDU, l.), Anne Richter (Initiative Lebendiges Königsbrück/Freie Wähler Königsbrück) und Wolfgang Gut (Einzelbewerber).
Eine Kandidatin und zwei Kandidaten stehen in Königsbrück zur Wahl: Amtsinhaber Heiko Driesnack (CDU, l.), Anne Richter (Initiative Lebendiges Königsbrück/Freie Wähler Königsbrück) und Wolfgang Gut (Einzelbewerber). © Anne Hasselbach, privat, Matthias Schumann

Kubschütz: Es kandidiert nur der Amtsinhaber.

  • Olaf Reichert (53), parteilos/Einzelbewerber, amtierender Bürgermeister, geschieden, ein erwachsener Sohn

Im Interview mit Sächsische.de spricht Olaf Reichert über seine Wünsche und Visionen für die Gemeinde Kubschütz.

Olaf Reichert will Bürgermeister in Kubschütz bleiben.
Olaf Reichert will Bürgermeister in Kubschütz bleiben. © Uwe Menschner

Laußnitz: Zwei Kandidaten stehen zu Wahl.

  • Rene Georgi (44), Freie Wähler Laußnitz, Elektromonteur, ledig, zwei Kinder
  • Bodo Haas (53), Einzelbewerber, Lehrer, verheiratet, zwei Kinder

In Interviews mit Sächsische.de sprechen die beiden Bewerber über ihre Motivation zu kandidieren und ihre Vorstellungen für die Entwicklung der Gemeinde Laußnitz.

In Laußnitz stehen zwei Kandidaten stehen zu Wahl: Rene Georgi (Freie Wähler, l.) und Bodo Haas (Einzelbewerber).
In Laußnitz stehen zwei Kandidaten stehen zu Wahl: Rene Georgi (Freie Wähler, l.) und Bodo Haas (Einzelbewerber). © Anne Hasselbach, privat

Lichtenberg: Es stehen drei Kandidaten zur Wahl.

  • Thomas Wuttke (53), parteilos/Einzelbewerber, Raumausstattermeister, verheiratet, drei Kinder
  • Mario Kitzing (38), parteilos/Einzelbewerber, Industriekaufmann, verheiratet, zwei Kinder
  • Frank Grund (61), parteilos/kandidiert für die Bürgerinitiative "Frischer Wind für Lichtenberg", parlamentarischer Berater für Inneres und Kommunales, verheiratet, zwei Kinder

In Interviews mit Sächsische.de sprechen die drei Kandidaten über ihre Ziele und Vorstellungen für die Entwicklung der Gemeinde Lichtenberg.

In Lichtenberg stehen drei Kandidaten zur Wahl (v.l.): Thomas Wuttke (parteilos/Einzelbewerber), Mario Kitzing (parteilos/Einzelbewerber) und Frank Grund (parteilos/kandidiert für die Bürgerinitiative "Frischer Wind für Lichtenberg").
In Lichtenberg stehen drei Kandidaten zur Wahl (v.l.): Thomas Wuttke (parteilos/Einzelbewerber), Mario Kitzing (parteilos/Einzelbewerber) und Frank Grund (parteilos/kandidiert für die Bürgerinitiative "Frischer Wind für Lichtenberg"). © privat, Anne Hasselbach (2)

Malschwitz: Es treten zwei Bewerber an.

  • Matthias Seidel (Jahrgang 1973) , CDU, Bürgermeister, verheiratet, zwei Kinder
  • Steffen Lehmann ( Jahrgang 1980), AfD, kaufmännischer Prokurist, verheiratet, zwei Kinder

In Interviews mit Sächsische.de sprechen die beiden Bewerber über ihre ihre Vorstellungen und Pläne für die Entwicklung der Gemeinde Laußnitz.

In Malschwitz treten zwei Bewerber an: der antierende Bürgermeister Matthias Seidel (CDU, l.) und Steffen Lehmann (AfD).
In Malschwitz treten zwei Bewerber an: der antierende Bürgermeister Matthias Seidel (CDU, l.) und Steffen Lehmann (AfD). © SZ/Uwe Soeder, privat

Nebelschütz: In Nebelschütz gibt es einen Bewerber.

  • André Bulank (48), parteilos/Einzelbewerber, Verwaltungsfachwirt, verheiratet, ein Kind

Welche Ziele er für die Gemeinde Nebelschütz hat, sagt er im Interview mit Sächsische.de.

André Bulank kandidiert in Nebelschütz fürs Bürgermeisteramt.
André Bulank kandidiert in Nebelschütz fürs Bürgermeisteramt. © privat

Neschwitz: Es tritt nur der Amtsinhaber zur Wahl an.

  • Gerd Schuster (53), CDU, Bürgermeister, verheiratet, ein Kind

Im Interview mit Sächsische.de erklärt Gerd Schuster, was er in den nächsten sieben Jahren anpacken möchte.

Gerd Schuster ist seit 2001 Bürgermeister von Neschwitz und kandidiert jetzt für eine weitere Amtszeit.
Gerd Schuster ist seit 2001 Bürgermeister von Neschwitz und kandidiert jetzt für eine weitere Amtszeit. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Neukirch (bei Königsbrück): Eine Kandidatin und ein Kandidat stehen zur Wahl.

  • Harald Haase (66), Einzelbewerber, Geschäftsführer einer Finanz- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft, verheiratet, vier Kinder
  • Susann Bergmann (35), Einzelbewerberin, Diplombetriebswirtin (BA) Fachrichtung Steuerrecht, verheiratet, drei Kinder

In Interviews mit Sächsische.de sprechen die beiden Bewerber über ihre Pläne.

In Neukirch bei Königsbrück stellen sich eine Kandidatin und ein Kandidat zur Wahl: Harald Haase und Susann Bergmann sind beide Einzelbewerber.
In Neukirch bei Königsbrück stellen sich eine Kandidatin und ein Kandidat zur Wahl: Harald Haase und Susann Bergmann sind beide Einzelbewerber. © Matthias Schumann

Neukirch/Lausitz: Es stehen zwei Kandidaten zur Wahl; der Amtsinhaber und ein weiterer Bewerber.

  • Jens Zeiler (50), CDU, Bürgermeister, verheiratet, eine Tochter
  • Torsten Sikora (53), parteilos/Einzelbewerber, Justizvollzugsbeamter, lebt in Partnerschaft, zwei Kinder

So positionieren sich die Bürgermeisterkandidaten in Neukirch/Lausitz: Einer spricht mit Sächsische.de über seine Ziele und Wünsche für die Gemeinde, der andere schweigt.

Zwei Kandidaten stehen in Neukirch/Lausitz zur Wahl: Amtsinhaber Jens Zeiler (CDU, l) und Torsten Sikora (parteiloser Einzelbewerber)
Zwei Kandidaten stehen in Neukirch/Lausitz zur Wahl: Amtsinhaber Jens Zeiler (CDU, l) und Torsten Sikora (parteiloser Einzelbewerber) © SZ/Uwe Soeder, privat

Räckelwitz: Zwei Kandidaten stehen zur Wahl.

  • Clemens Poldrack (34), Einzelbewerber, Verwaltungsangestellter/Kommunalwirt, verheiratet, zwei Kinder
  • Peter Bresan (38), tritt für die CDU an, Referent bei der Domowina, verheiratet, vier Kinder

In Interviews mit Sächsische.de sprechen die beiden Bewerber über ihre Motivation zu kandidieren, ihre Ziele und Pläne für die Gemeinde Räckelwitz.

In Räckelwitz stehen zwei Kandidaten stehen zur Wahl: Clemens Poldrack (Einzelbewerber, l.) und Peter Bresan (CDU).
In Räckelwitz stehen zwei Kandidaten stehen zur Wahl: Clemens Poldrack (Einzelbewerber, l.) und Peter Bresan (CDU). © Anne Hasselbach

Ralbitz-Rosenthal: Außer dem amtierenden Bürgermeister tritt ein weiterer Bewerber an.

  • Tilo Sauer (53), tritt für die CDU an, Erzieher, verheiratet, fünf Kinder
  • Hubertus Rietscher (62), parteilos/amtierender ehrenamtlicher Bürgermeister/Einzelbewerber, ledig, zwei Kinder

In Interviews mit Sächsische.de sprechen die beiden Bewerber über ihre Ziele und Pläne für die Gemeinde Ralbitz-Rosenthal.

In Ralbitz-Rosenthal tritt gegen den amtierenden Bürgermeister, Hubertus Rietscher (parteilos/Einzelbewerber, l.), ein weiterer Bewerber an: Tilo Sauer (CDU).
In Ralbitz-Rosenthal tritt gegen den amtierenden Bürgermeister, Hubertus Rietscher (parteilos/Einzelbewerber, l.), ein weiterer Bewerber an: Tilo Sauer (CDU). © Matthias Schumann

Schmölln-Putzkau: Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister.

  • Achim Wünsche (33), parteilos, verheiratet, ein Kind

Über seine Pläne für die kommende Amtszeit spricht er im Interview mit Sächsische.de.

Achim Wünsche ist Bürgermeister von Schmölln-Putzkau und einiger Kandidat bei der Wahl in diesem Jahr.
Achim Wünsche ist Bürgermeister von Schmölln-Putzkau und einiger Kandidat bei der Wahl in diesem Jahr. © SZ/Uwe Soeder

Sohland an der Spree: Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister.

  • Hagen Israel (48), parteilos, verheiratet, zwei Töchter

Was in den vergangenen sieben Jahren in Sohland erreicht wurde und was Hagen Israel sich für die nächste Zeit vornimmt, sagt er im Sächsische.de-Interview.

Hagen Israel ist Bürgermeister von Sohland und der einzige Kandidat bei der Wahl in diesem Jahr.
Hagen Israel ist Bürgermeister von Sohland und der einzige Kandidat bei der Wahl in diesem Jahr. © SZ/Uwe Soeder

Schwepnitz: Außer der Amtsinhaberin gibt es eine weitere Bewerberin.

  • Elke Röthig (62), parteilos/Einzelbewerberin, Bürgermeisterin, verheiratete, zwei Kinder
  • Heike Pantak (57) Einzelbewerberin, Fachwirtin für Wirtschaft, Lebensgemeinschaft, drei Kinder

Was sie erreichen wollen, sagen die beiden Kandidatinnen im Interview mit Sächsische.de.

Neben Amtsinhaberin Elke Röthig (parteilos, l.) wirbt Heike Pantak (Einzelbewerberin) um Stimmen fürs Schwepnitzer Bürgermeisteramt.
Neben Amtsinhaberin Elke Röthig (parteilos, l.) wirbt Heike Pantak (Einzelbewerberin) um Stimmen fürs Schwepnitzer Bürgermeisteramt. © Anne Hasselbach

Wachau: Außer dem Amtsinhaber tritt noch eine Kandidatin zur Wahl an.

  • Veit Künzelmann (58), CDU, Bürgermeister, verheiratet, zwei Kinder

Über seine Pläne für eine weitere Amtszeit spricht er im Interview mit Sächsische.de.

  • Anett Jahn (47), parteilos, Bankkauffrau, verheiratet, fünf Kinder

Über ihre Beweggründe, für das Amt zu kandidieren, spricht sie im Interview mit Sächsische.de.

In Wachau treten der Amtsinhaber und eine weitere Kandidatin zur Wahl an: Veit Künzelmann (CDU) und Anett Jahn (parteilos).
In Wachau treten der Amtsinhaber und eine weitere Kandidatin zur Wahl an: Veit Künzelmann (CDU) und Anett Jahn (parteilos). © Rene Meinig, Sven Ellger

Weißenberg: Drei Personen bewerben sich um das Bürgermeisteramt, darunter Amtsinhaber Jürgen Arlt.

  • Jürgen Arlt (Jahrgang 1965), parteilos/Einzelbewerber, Bürgermeister, verheiratet, zwei Kinder
  • Diana Kemnitz (Jahrgang 1972), Einzelbewerberin, Kita-Leiterin
  • Mike Rühland (Jahrgang 1974), Freie Wähler, Kraftfahrer, verheiratet, eine Tochter

In Interviews mit Sächsische.de sprechen die drei Kandidaten über ihre Ziele und Vorstellungen für die Entwicklung der Gemeinde Weißenberg.

Drei Personen bewerben sich um das Bürgermeisteramt in Weißenberg: der parteilose Amtsinhaber Jürgen Arlt (l.), Diana Kemnitz (Einzelbewerberin) und Mike Rühland (Freie Wähler).
Drei Personen bewerben sich um das Bürgermeisteramt in Weißenberg: der parteilose Amtsinhaber Jürgen Arlt (l.), Diana Kemnitz (Einzelbewerberin) und Mike Rühland (Freie Wähler). © Uwe Menschner, privat (2)

Wilthen: Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister.

  • Michael Herfort (45), CDU, lebt in Partnerschaft, zwei Töchter

Weiterführende Artikel

Schwepnitz: Das wollen die Bürgermeister-Kandidatinnen

Schwepnitz: Das wollen die Bürgermeister-Kandidatinnen

Am 12. Juni ist in Schwepnitz Bürgermeisterwahl. Es gibt zwei Bewerberinnen. Sächsische.de hat mit ihnen über ihre Pläne gesprochen.

"Radebergs Kitas und Schulen sind überbelegt"

"Radebergs Kitas und Schulen sind überbelegt"

Vier Kandidaten treten bei der Wahl zum neuen Radeberger Oberbürgermeister an. Sächsische.de stellt ihre Ziele vor. Heute: Frank Höhme.

Das haben die OB-Kandidaten mit Bautzens Wirtschaft vor

Das haben die OB-Kandidaten mit Bautzens Wirtschaft vor

Am Montag sind Bautzens OB-Kandidaten erstmals aufeinandergetroffen. Thema war die Wirtschaft. Ein Kandidat setzte sich besonders gut durch.

Großdubrau: Das wollen die Bürgermeister-Kandidaten

Großdubrau: Das wollen die Bürgermeister-Kandidaten

Am 15. Mai ist in Großdubrau Bürgermeisterwahl. Es gibt zwei Bewerber. Sächsische.de hat mit ihnen über ihre Pläne gesprochen.

Über seine Pläne für die kommende Amtszeit spricht er im Interview mit Sächsische.de.

Amtsinhaber Michael Herfort ist in Wilthen der einzige Bewerber ums Bürgermeisteramt.
Amtsinhaber Michael Herfort ist in Wilthen der einzige Bewerber ums Bürgermeisteramt. © SZ/Uwe Soeder

Über alle aktuellen Ereignisse rund um die Wahlen informiert der Wahl-Blog.

Fotos von den Kandidatinnen und Kandidaten sowie noch fehlende Angaben werden fortlaufend ergänzt, sobald sie der Redaktion vorliegen.

Mehr zum Thema Bautzen