SZ + Dresden
Merken

OB-Kandidat Dirk Hilbert im Interview: "Ich bin zu sehr Ossi, das ist mein Problem"

OB Dirk Hilbert (FDP) könnte am Sonntag sein Amt in Dresden verlieren, dagegen kämpft er an. Ein Gespräch über die Zukunft der Stadt, eigene Fehler und erlittene Kränkungen.

Von Georg-Dietrich Nixdorf & Dirk Hein
 9 Min.
Teilen
Folgen
OB Dirk Hilbert (FDP) will weitere sieben Jahre an der Stadtspitze stehen.
OB Dirk Hilbert (FDP) will weitere sieben Jahre an der Stadtspitze stehen. © Sven Ellger

Dresden. Am Sonntag wird in Dresden gewählt. Der Ausgang ist offen. Amtsinhaber Dirk Hilbert (FDP) aber auch Herausforderin Eva Jähnigen (Grüne) können das Rennen machen. Entsprechend attackieren sich die Kontrahenten - auch persönlich. Das hat Spuren beim OB hinterlassen. Ein Gespräch über die Zukunft der Stadt - aber auch über persönliche Enttäuschungen und eigene Fehler.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!