SZ + Politik
Merken

Wenn das Geld nicht für die Rente reicht

Die Bundesregierung hat ein neues Rentenpaket angekündigt. Wie es bezahlt werden soll, bleibt aber offen. Ein Kommentar von Peter Heimann.

Von Peter Heimann
 2 Min.
Teilen
Folgen
Peter Heimann über das neue Rentenpaktet.
Peter Heimann über das neue Rentenpaktet. © dpa

Die durch Putins Krieg ausgelöste Zeitenwende wird viel Geld kosten. Steuergeld, welches womöglich für andere Ausgaben, etwa die Rente, nicht mehr ausreicht oder gar fehlt. Um aufkommende Befürchtungen gleich im Keim zu ersticken, hat die Bundesregierung ein neues Gesetzespaket angekündigt. Motto: Macht Euch keine Sorgen. Wir spielen Rüstung nicht gegen Rente aus. Sie ist sicher und bleibt stabil. Es bleibt bei dem, was vor jener Wende zugesagt wurde. Nur wer es wie bezahlt, bleibt offen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!