merken

Polizei bietet Praktika an

Angesprochen sind Erwachsene, die sich beruflich umorientieren wollen. Bis zum Monatsende läuft die Bewerbungsphase.

© dpa

Bautzen/Görlitz. Ein einwöchiges Praktikum zur Berufsorientierung bietet die Polizeidirektion Görlitz erstmals im Landkreis Bautzen an. Es findet vom 29. Februar bis 4. März statt und richtet sich nicht an Schüler, sondern an Erwachsene, die eine neue Herausforderung suchen, teilt die Polizeidirektion mit.

Erwachsene erhalten in den sechs Revieren der Polizeidirektion, auch in Hoyerswerda, einen Einblick in die tägliche Arbeit. Die Praktikanten können beispielsweise mit auf Streife gehen, die Polizei bei der Verkehrsüberwachung begleiten, Unfallaufnahmen beobachten und die kriminalpolizeiliche Ermittlungsarbeit kennenlernen. Interessenten für das Praktikum dürfen nicht vorbestraft sein; auch dürfen derzeit keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen sie geführt werden. Sie sollten Freude an der Kommunikation und im Umgang mit anderen Menschen haben. Bewerber müssen volljährig und nachweislich unfall- sowie privathaftpflichtversichert sein. Das Praktikum wird nicht bezahlt. Die Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen sind im Internet unter www.polizei.sachsen.de zu finden. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar. Schülern der 8. bis 10. Klassen sind Polizei-Praktika bereits seit 2014 möglich. Wie es weiter heißt, sind die Plätze „heiß begehrt“. Das Angebot wird fortgeführt. Erstmals wird es in diesem Jahr im Herbst die Möglichkeit eines Ferienpraktikums geben. (ts/aw)

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Weitere Informationen:Telefon: 03581 4682042,

[email protected]