merken
Dresden

Dresden: Fünf Anzeigen gegen drei Männer

Bei einem Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität wurde die Dresdner Polizei am Dienstag fündig.

© Symbolfoto: Jürgen Lösel

Dresden. Fünf Strafanzeigen gegen drei Männer. Das ist die Bilanz eines Einsatzes zur Bekämpfung der Straßenkriminalität, den die Dresdner Polizei am Dienstag durchführte. Unterstützt wurde sie dabei von der Sächsischen Bereitschaftspolizei. Ort des Einsatzes war nicht etwa die Äußere Neustadt oder der Hauptbahnhof, sondern der Bereich der Weißeritzstraße in der Friedrichstadt.

Im Zeitraum zwischen 12 und 20 Uhr wurde dort ein 37-jähriger Libyer festgestellt, der eine kleine Menge Cannabis gekauft hatte. Gegen ihn wird nun wegen des Erwerbes von Betäubungsmitteln sowie wegen Diebstahls ermittelt. Gegen einen 28-jährigen Tunesier wird wegen Handels mit Betäubungsmitteln und Hehlerei ermittelt. Ein weiterer Tunesier (34) muss sich wegen Unterschlagung verantworten. Er hatte laut Polizei einen Führerschein dabei, der als verloren gemeldet war. Außerdem stellten die Beamten einen 31-jährigen Marokkaner fest, der zur Aufenthaltsermittlung gesucht wurde. (SZ)

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden