Zittau
Merken

Ferngesteuert Drogen geschmuggelt

Ihre ungewöhnliche Idee half auch nichts. Jetzt wird gegen die zwei Täter ermittelt.

Von Holger Gutte
 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild.
Symbolbild. © Marko Förster

Mit einem ferngesteuertem Motorboot wollten zwei 30- und 21-jährige Deutsche am Freitagnachmittag am Neiße-Anleger in Höhe des Viaduktes in Görlitz Betäubungsmittel von Polen nach Deutschland bringen.

Weiterführende Artikel

Klickstark: In einem Rutsch ins Altvatergebirge

Klickstark: In einem Rutsch ins Altvatergebirge

Über das Zittauer Gebirge bis in die Sächsische Schweiz soll eine Straße entstehen. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir heute berichteten.

 Allerdings ist eine Polizeistreife des Reviers Görlitz auf die zwei Personen am Ufer der Neiße aufmerksam geworden und kontrollierte sie. Dabei wurden auch sieben Gramm  Crystal Meth gefunden, schildert Polizeipressesprecherin Anja Leuschner. Aufgrund der sachlichen Zuständigkeit wurden Beamte des Zolls hinzugezogen und Strafanzeige erstattet.

Anzeige
Jetzt bis zu 70 Prozent sparen!
Jetzt bis zu 70 Prozent sparen!

Nicht verpassen: Die SZ-Frühjahrsauktion vom 13. - 22. Mai. Schon heute Produkte vormerken und der erste Bieter sein.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau