merken
Görlitz

Diebe brechen in Gärten und Tierheim ein

In Görlitz werden auch Fahrscheinautomaten beschädigt und in Bad Muskau brennt ein Auto

Symbolbild.
Symbolbild. © Patrick Seeger/dpa (Symbolbild)

Unbekannte haben am Demianiplatz und in der Biesnitzer Straße in Görlitz Fahrscheinautomaten beschädigt. Die Täter sind zwischen Sonnabend, 0 Uhr bis 7 Uhr aktiv gewesen. Bei den Fahrscheinautomaten sind die Displays zerschlagen worden. Dadurch sind beide Geräte nicht mehr funktionstüchtig, berichtet die Polizeidirektion. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 4.000 Euro. 

Zwischen dem 25., 22 Uhr  und  26. Juni, 16 Uhr, ist in Görlitz auch in der Fichtestraße in eine Gartenanlage eingebrochen worden. Wie die Polizei mitteilt, drangen hier die Diebe gewaltsam in ein Gartenhaus ein und stahlen einen Flachbildfernseher „Panasonic“. Dabei  entstand auch ein Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro. Den Diebstahlsschaden gibt die Polizei mit rund 250 Euro an. 

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Gewaltsam sind Diebe ebenso am  24. Juni abends in Görlitz Am Loenschen Gut in das dortige Tierheim eingedrungen. Dort haben sie eine Spendenbox geplündert. Die Täter entwendeten Bargeld in noch unbekannter Höhe, schildert die Polizei. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt in allen drei Fällen.  

Auto brennt

Ein Hyundai ist am Sonnabend, um 17.40 Uhr, in Bad Muskau im Kirchweg in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand. Als Ursache kommt ein technischer Defekt des Fahrzeuges infrage, schildert die Polizei. An dem ein Jahr alten Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz