merken

Görlitz

Zöllner ergreifen polnischen Fahrraddieb

Auf frischer Tat ertappt landet der 23-Jährige in Untersuchungshaft - aus einem weiteren Grund.

©  dpa/Symbolbild

Am frühen Freitagmorgen haben zwei Männer die Aufmerksamkeit von Zollbeamten an der Bahnhofstraße in Görlitz erregt. Die beiden hoben im Dunkel der Nacht ein Fahrrad über eine Hecke. Als sie die Zöllner bemerkten, ergriffen die mutmaßlichen Diebe die Flucht. Einer der beiden kam nicht weit. Die Beamten fassten den 23-Jährigen Polen und alarmierten die Polizei. Die hinzugeeilten Beamte stellten das vermutlich erbeutete Fahrrad kurz darauf sicher und eröffneten ein Ermittlungsverfahren. Überdies bemerkten sie, dass der Verdächtige bereits seit geraumer Zeit per Haftbefehl gesucht wurde. Der junge Mann sah sich daher gezwungen, den Rest der Nacht in einer Zelle des Polizeireviers zu verbringen. Im Laufe des Freitags ordnete ein Richter schließlich seine Untersuchungshaft an. Eine Justizvollzugsanstalt nahm den Polen wenig später unter ihre Aufsicht. 

Anzeige
Per Schiff zum Friseur

Mit diesem Team sitzt die Frisur auch bei hohem Wellengang.

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/goerlitz

www.saechsische.de/niesky