merken
Löbau

Polizei erwischt 17 Temposünder

Drei Stunden lang kontrollierten die Beamten am Montag in Seifhennersdorf. Den negativen Tagesrekord hält ein Görlitzer Fahrzeug.

Symbolbild
Symbolbild © André Schulze (Archiv)

Mit 88 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs war ein Autofahrer mit Görlitzer Kennzeichen, der am Montagnachmittag an der Neugersdorfer Straße in Richtung Nordstraße in Seifhennersdorf unterwegs war. Die Polizei blitzte ihn. Nun erhält er laut Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, einen Bußgeldbescheid.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Mädchen bauen Unfall und flüchten

Klickstark: Mädchen bauen Unfall und flüchten

Eine 17- und eine 13-Jährige sind mitten in der Nacht mit einem Ford unterwegs. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Montag berichteten.

Insgesamt passierten in der Zeit von 15 bis 18 Uhr rund 100 Fahrzeuge die Messstelle der Beamten. 17 Mal löste der Blitz aus. In 15 Fällen bleibt es bei einem Verwarngeld. Neben dem Fahrer mit Görlitzer Kennzeichen, der den negativen Tagesrekord in Sachen Geschwindigkeit hält, gab es laut Leuschner noch einen weiteren Bußgeldbescheid. (SZ)

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Oberland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau