merken

Görlitz

Polizei erwischt bekannten Autodieb

Ein 33-Jähriger hat versucht, einen Volvo in Görlitz zu stehlen. Das gelang Tätern an anderer Stelle. Erfolgreiche Diebstähle gab's auch im Umland.

Symbolbild. © imago/schöning

Die Polizei hat am Sonnabend einen Autodieb in Görlitz festnehmen können. Der 33-jährige Deutsche drang auf bisher ungeklärte Art und Weise in einen Volvo V50 ein, der an der Luisenstraße stand. Gegen 11 Uhr parkte ihn die Eigentümerin dort ab. Eine halbe Stunde später fuhr eine Streife des Reviers Görlitz am Auto vorbei - und erkannten den ihr bekannten Tatverdächtigen, der auf dem Fahrerplatz saß. 

Der Besatzung war bekannt, dass der Mann weder Führerschein noch Auto besaß und kontrollierte ihn. Dieser wollte flüchten, aber das schlug fehl. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest. Ein Drogentest bei ihm fiel positiv aus. Der Volvo hat einen Zeitwert von 5.000 Euro. Der Sachschaden wird mit 100 Euro beziffert.

Hingegen konnten Unbekannte in der Nacht von Donnerstag zu Freitag einen Alfa Romeo Giulietta von der Johannes-Wüsten-Straße entwenden. Das schwarze Auto mit dem Kennzeichen GR-BB 307 aus 2012 hat einen Zeitwert von 11. 000 EUR.

Freitagnacht trieben Täter ihr Unwesen in der Kleingartenanlage "Sonnenland e.V." an der Julius-Motteler-Straße in Görlitz. Bei einer Laube schlugen sie de Fensterscheibe ein. Außerdem versucht die Unbekannten, in zwei weitere Lauben einzudringen. Das gelang nicht. Nach erstem Anschein nach kam nichts weg. Der verursachte Sachschaden wird auf 430 Euro geschätzt.

Auch im Görlitzer Umland waren Diebe unterwegs. So erlebte am Freitagmorgen ein Mann im Reichenbacher Ortsteil Meuselwitz eine böse Überraschung. Vor seiner Garage sah er, dass das Tor nach oben gekippt war. Das darin stehende Auto blieb von den Dieben verschont, dafür stand ein Komplettsatz Autoräder nicht mehr an der ursprünglichen Stelle. Der hat einen Neuwert von 600 Euro. Wie die Tatverdächtigen in die Garage gelangten, ist derzeit nicht bekannt. Sachschaden entstand keiner.

im Görlitzer Ortsteil Hagenwerder waren Lagerräume an der alten F99 Ziel von Dieben. Diese hebelten gewaltsam die Türen zum Lager auf und entwendeten aus diesem 50 Meter Kupferkabel im Wert von 500 Euro. Der Sachschaden beträgt 30 Euro.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/goerlitz

www.sächsische.de/ort/niesky