merken

Görlitz

Polizei erwischt betrunkenen Brummifahrer

Was der Grund für einen schweren Unfall in Weißwasser ist, gibt der Polizei aber noch Rätsel auf.

© dpa

Lasterfahrer mit über zwei Promille am Steuer

In der Reichenbacher Straße hat die Polizei am Sonntag kurz nach Mitternacht einen Lasterfahrer kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab dabei bei dem 36-jährigen Trucker einen Wert von 2,04 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, teilte die Polizeidirektion mit. (SZ)

Schwerer Unfall in Weißwasser - Zeugen gesucht

Ein 18-Jähriger war am Sonnabendabend gegen 19.43 Uhr mit seinem grünen Renault Megane auf der Staatsstraße 126 zwischen Weißwasser und Weißkeißel unterwegs. Aus bislang noch nicht eindeutig geklärter Ursache verlor er am Ende einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der junge Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden, teilte die Polizei mit. Er erlitt schwere Verletzungen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Da es keinen augenscheinlichen oder naheliegenden Grund für den Unfall gegeben hat, sucht die Polizei Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder möglichen weiteren Beteiligten machen können, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 03576 262- 0 im Polizeirevier Weißwasser oder bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 – 0 zu melden. (SZ)

Gartenlaube am Stadtgraben aufgebrochen

Einbrecher hatten es zwischen Freitagnachmittag und Sonnabendvormittag auf eine Gartenlaube in der Anlage „An der alten Schäferei“ abgesehen. Wie die Polizei mitteilte, drangen sie gewaltsam in einen Bungalow ein und nahmen diverse elektrische Geräte und Werkzeuge im Wert von etwa 500 Euro mit. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 700 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt. (SZ)

Pkw überschlägt sich

Auf der S122 zwischen Jänkendorf und Nieder Seifersdorf hat sich am Freitagnachmittag ein Auto überschlagen. Wie die Polizei mitteilte, war eine 51-jährige Audi-Fahrerin von Nieder Seifersdorf in Richtung Jänkendorf unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst vom Unfallort geschleppt. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von rund 3.100 Euro. (SZ)

1 / 4
Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.