merken

Polizei erwischt Fahrraddieb nach Verfolgungsjagd

Der junge Mann war nachts in Görlitz unterwegs. Als ihn die Beamten kontrollieren wollten, floh er zunächst.

Symbolbild ©  dpa

Polizisten haben in der Nacht zum Dienstag auf der James-von-Moltke-Straße in Görlitz einen jungen Polen mit einem gestohlenen Fahrrad erwischt. Laut Polizei floh er zunächst vor der Kontrolle. Die Beamten verfolgten ihn bis zum Mühlweg und stellten den Radler schließlich. Für das hochwertige Fahrrad hatte er keinen Eigentumsnachweis. Auch für den bei einer Durchsuchung der Bekleidung des Tatverdächtigen aufgefundenen Akkuschrauber von Bosch hatte er keine plausible Erklärung. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher und leiteten die entsprechenden Anzeigen gegen den Verdächtigen ein.

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Insgesamt hat die Polizei in den vergangenen Nächten in Görlitz sieben Straftaten aufgedeckt. Darunter sind zwei Drogendelikte, ein Verstoß gegen das Waffengesetz, einmal Fahren ohne Fahrerlaubnis und zwei Fahrraddiebstähle. Die Nationalität der jeweiligen Täter konnte die Polizei auf Nachfrage der SZ nicht nennen. Die aufgedeckten Straftaten seien das Ergebnis von Kontrollen im Zuge der Bekämpfung von Diebstahl und Grenzkriminalität im Stadtgebiet Görlitz. Alleine in der Nacht zu Dienstag kontrollierten die Polizisten nach eigenen Angaben 36 Personen und 16 Fahrzeuge im Stadtgebiet. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky