merken
Görlitz

Polizei erwischt Temposünder in Görlitz

Die Beamten haben am Dienstag an der Zittauer und der Löbauer Straße kontrolliert. Auf dem Neißeradweg schnappten sie später einen Übeltäter.

Symbolbild
Symbolbild © André Schulze (Archiv)

Insgesamt 19 Temposünder hat die Polizei am Dienstag bei Kontrollen in Görlitz erwischt. Von 8.45 bis 10.50 Uhr blitzen die Beamten auf der Zittauer Straße am Ortsausgang in Richtung Hagenwerder, teilt Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz mit. In diesem Zeitraum durchfuhren 70 Fahrzeuge die Kontrollstelle. Davon waren elf schneller als die erlaubten 50 km/h. Alle Verstöße lagen im Verwarngeldbereich.

In der Tempo-30-Zone auf der Löbauer Straße in Richtung Krölstraße kontrollierten die Beamten von 14.20 Uhr bis 15.20 Uhr. Rund 35 Fahrzeuge passierten laut Leuschner die Messstelle. Acht Mal registrierte der Laser eine Überschreitung. Davon kamen sieben Ertappte mit einem Verwarngeld davon. Ein Fahrer hatte es jedoch besonders eilig und erhält in den kommenden Tagen einen Bußgeldbescheid.

Anzeige
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage
Eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

In Hainichen kann ab sofort sicher, sorglos und sozial wertvoll Geld angelegt werden.

Straftäter am Neißeradweg gefunden

Polizisten haben in der Nacht zum Mittwoch einen 35-Jährigen am Neißeradweg erwischt, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Die Beamten nahmen den Polen vorläufig fest. "Ein Richter bestätigte am Mittwochvormittag die Untersuchungshaft. Ordnungshüter brachten den Beschuldigten in eine Justizvollzugsanstalt", sagte die Polizeisprecherin. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz