merken

Görlitz

Polizei findet Cannabisplantage in Görlitz

Ein junger Mann wollte Drogen in ein Gefängnis schmuggeln. Die Beamten entdeckten sie in seinem Intimbereich. Später folgte eine Hausdurchsuchung.

Fotos der Plantage
Fotos der Plantage © Polizeidirektion Görlitz

Polizisten haben am Sonntag in einer Görlitzer Wohnung eine Cannabisplantage entdeckt. Ein 31-Jähriger stand im Verdacht, einem Bekannten, welcher hinter Gittern saß, Drogen übergeben zu wollen. Der Deutsche sollte das Marihuana bei einem Gefangenenbesuch einschmuggeln. Das teilt Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, mit.

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Fotos der Plantage
Fotos der Plantage © Polizeidirektion Görlitz

Als der Verdächtige das Gefängnis betrat, durchsuchten ihn Polizisten. In seinem Intimbereich fanden sie laut Leuschner ein Päckchen mit sieben Gramm Marihuana. Daraufhin durchsuchten sie am Sonntagnachmittag seine Wohnung an der Gerda-Boenke-Straße.

Bereits beim Öffnen der Tür schlug den Beamten ein starker Marihuanageruch entgegen. Sie fanden in der Wohnung eine groß angelegte Marihuanazucht. Einige Pflanzen befanden sich im Wachstum, eine Pflanze war vor kurzem abgeerntet und zum Trocknen ausgelegt worden. Die Polizisten beschlagnahmten die vorgefundenen Materialien und Substanzen.

Fotos der Plantage
Fotos der Plantage © Polizeidirektion Görlitz

Der junge Mann erhält nun laut Polizei Anzeigen wegen des Verdachts der unerlaubten Veräußerung, Abgabe und des Inverkehrbringens von Betäubungsmitteln. Die Kriminalpolizei ermittelt. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.