merken

Freital

Unbekannter bespuckt Frauen

Ein Mann hat zwei Frauen mit Migrationshintergrund an einer Haltestelle in Freital attackiert. Mehr dazu und weitere Meldungen im Polizeibericht.

© Archiv: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Zwei Frauen wurden in Freital Opfer eines erniedrigenden Angriffs. Ein Mann hat die Frauen am Freitagnachmittag gegen 14.15 Uhr an der Bushaltestelle „Bürgerstraße“ an der Dresdner Straße in Deuben angespuckt, beleidigt und bedroht. Bei den Geschädigten handelt es sich um eine Syrerin (36) sowie eine Libanesin (39). 

Nach der Tat fuhr der Unbekannte mit einem Bus der Linie A in Richtung Dresden davon. Der Täter war etwa 50 bis 55 Jahre alt, ca. 1,60 bis 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hatte kurz rasierte Haare an den Seiten und eine Glatze auf dem Oberkopf. Zur Tatzeit trug er eine hellbraune Hose, eine grün-braune Jacke sowie weiße Turnschuhe. Zudem hatte er einen blauen Rucksack bei sich und trug einen weißen Mund-Nasen-Schutz. 

Begeistere deinen Verstand!
Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen. Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 4832233 entgegen. (SZ)

Weitere Meldungen im Polizeibericht:

In Laden eingebrochen
Dippoldiswalde. Am Wochenende sind Unbekannte in ein Geschäft an der Brauhofstraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten den Laden. Sie stahlen rund 100 Euro aus einer Geldkassette. Abschließende Angaben zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. (SZ)

Skoda gestohlen
Sebnitz. Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen grauen Skoda Octavia von einem Parkplatz an der Ringstraße gestohlen. Der Wert des elf Jahre alten Wagens beträgt rund 7.000 Euro. (SZ)

13-jähriger Radfahrer verletzt
Heidenau. 
Ein unbekannter Autofahrer ist am Freitagnachmittag gegen 13.30 Uhr nach einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer (13) davongefahren. Der 13-Jährige war auf dem linken Gehweg der Parkstraße aus Richtung Barockgarten unterwegs. Der Unbekannte kam mit einem Transporter aus dem Siedlerweg und bog nach links in die Parkstraße. Dabei erfasste er den Jungen. Dieser stürzte und wurde leicht verletzt. Der Transporterfahrer fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zur Identität des Transporterfahrers machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Pirna entgegen. (SZ)

Feuer in Gartenlaube
Kreischa. In einer Gartenlaube an der Brandmühlenstraße in Kautzsch hat es in der Nacht zum Sonntag gebrannt. Das Feuer brach aus bislang unbekannter Ursache im Bereich des Spitzdaches aus und erlosch offenbar wieder von selbst. Personen wurde nicht verletzt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (SZ)

Unfall mit Schwerverletztem
Pirna. Freitagabend ist ein 37-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz an der Dresdner Straße in Pirna schwer verletzt worden. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Verhalten der Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (SZ)

Gegen VW gestoßen
Sebnitz. Auf der Kirnitzschtalstraße in Mittelndorf ist am Sonntagmittag gegen 13.50 Uhr ist ein Ford (Fahrer 58) gegen einen parkenden VW gestoßen. Der 58-Jährige war in Richtung Bad Schandau unterwegs. In einer Linkskurve kam ihm ein Motorrad auf seiner Fahrspur entgegen, das gerade einen Pkw überholte. Um einen Zusammenstoß mit dem Motorrad zu vermeiden, wich der 58-Jährige nach rechts aus und stieß gegen den VW am Straßenrand. Verletzt wurde niemand. An den beiden Autos entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und insbesondere zu dem unbekannten Motorradfahrer machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (SZ)

1 / 6

Mehr zum Thema Freital