merken

Polizei gewinnt bei Räuber und Gendarm 

Am Sonntag in aller Herrgottsfrühe überfielen zwei Männer in Dresden einen Passanten. Zeugen prägten sich das Aussehen der Angreifer genau ein.

© dpa (Symbolbild)

Als ein 22-jähriger Mann am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Bahnhof Mitte vorbei spazierte, attackierten ihn zwei Fremde. Sie stießen ihn nieder und raubten sein Mobiltelefon. Trotz der Hilfe zweier Passanten konnten die Täter zunächst fliehen.

Alarmierte Polizisten suchten das Umfeld des Tatorts ab und stießen dabei auf zwei Libyer im Alter von 18 und 20 Jahren, zu denen die Personenbeschreibung passte. In unmittelbarer Nähe der beiden fanden die Polizisten das entwendete Telefon. 

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Der ältere stand deutlich unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Außerdem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Ein Drogentest bei dem 18-Jährigen reagierte positiv aus Cannabis. Darüber hinaus fanden die Beamten bei ihm eine geringe Menge Marihuana.

Inwieweit die beiden als Täter für den Raub in Frag kommen, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. (SZ/stb)


Der Polizeibericht vom 25. Februar:

Einbruch in Einfamilienhaus

21.02.2019, 15.30 Uhr bis 24.02.2019, 7.30 Uhr - Dresden-Kaditz

In den vergangenen Tagen hebelten Einbrecher ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Zitzschewiger Straße auf und stiegenin das Haus ein. Derzeit liegen noch keine Angaben zum möglichen Diebstählen sowie zum entstandenen Sachschaden vor. (SZ)

Autoeinbruch

24.02.2019, 14 Uhr bis 15.30 Uhr - Dresden-Seevorstadt

Am Sonntagnachmittag öffneten Diebe gewaltsam einen Dacia Dokker auf der St. Petersburger Straße und stahlen aus dem Wagen einen Rucksack mit Bekleidung sowie einen Laptop im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro beziffert. (SZ)

Einbruch in Optikergeschäft

24.02.2019, 22 Uhr festgestellt - Dresden-Pieschen

Am Sonntagabend hebelten Einbrecher die Zugangstür eines Optikergeschäftes an der Leipziger Straße auf  und durchsuchten die Räume. Nach einem ersten Überblick wurden vier Brillen im Wert von rund 800 Euro gestohlen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (SZ)

1 / 3