merken

Dresden

Polizei jagt den Hotel-Räuber

Nach dem Überfall auf das NH-Hotel in Dresden haben die Beamten jetzt ein Foto des Täters veröffentlicht. 

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach Hinweisen. © Polizei

Nach dem Überfall im das NH-Hotel an der Hansastraße fahndet die Kriminalpolizei nun öffentlich nach dem Täter. Der Mann hatte das Gebäude am Sonnabend betreten und von dem Rezeptionisten Geld gefordert. Weil der Hotelangestellte einen „waffenähnlichen Gegenstand“ erkannte, öffnete er die Kasse. Kurz darauf verschwand der Räuber – und mit ihm eine dreistelligen Summe Bargeld.

Der Mann soll zwischen 30 und 40 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Beim Überfall trug der mit einem mit einem ausländischen Akzent sprechende Täter einen dunklen Kapuzenpullover sowie dunkle Hosen und Schuhe. 

Mittlerweile sind die Aufzeichnungen einer Überwachungskamera ausgewertet, die Fahnder erhoffen sich durch die Veröffentlichung des Bildes Aufschluss über die  Identität des Räubers. Hinweise nehmen die Beamten unter (0351) 4832233 entgegen. (mja)

Das NH Hotel an der Hansastraße wurde am Samstagabend überfallen.  © Tino Plunert