merken

Zittau

Polizei lässt Ford abschleppen

Die Beamten haben in Oberseifersdorf einen Transporter stillgelegt. Das Landeskriminalamt im Saarland fahndete danach.

Symbolbild
Symbolbild © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Beamte des Zittauer Reviers haben am Sonntagmorgen mit Bundespolizisten an der Löbauer Straße in Oberseifersdorf einen Ford Transit stillgelegt und abschleppen lassen. Der Grund: Es lag keine Pflichtversicherung vor. Das teilt die Polizei mit. Das Landeskriminalamt im Saarland fahndete seit Januar nach dem Transporter. Der Ford gehört einem 48-jährigen Rumänen. Der muss sich nun wegen seines rechtswidrigen Verhaltens verantworten. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Anzeige
Auktion: Von der Villa bis zur Schule 

Interessante Immobilien aus Ostsachsen kommen unter den Hammer.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.