merken

Polizei muss Streithähne trennen

In Bautzen und Kamenz eskalieren Auseinandersetzungen. Auf der A 4 bei Weißenberg wechselt ein Autofahrer sein Nummernschild, nachdem ihn eine Streife kontrollieren wollte. Unser Blick in den Polizeibericht.

© dpa

In Bautzen und Kamenz eskalieren zwei Auseinandersetzungen. Auf der A 4 bei Weißenberg wechselt ein Autofahrer sein Nummernschild, nachdem ihn eine Streife kontrollieren wollte. Unser Blick in den Polizeibericht.

Polizeibericht vom 27. Januar

Streit endet in Handgemenge

Bautzen. Einen Streit zwischen zwei jungen Leuten musste die Polizei am Dienstagmittag an einer Bushaltestelle an der Wallstraße in Bautzen schlichten. Ein 26-Jähriger war mit seiner 24-jährigen ehemaligen Lebensgefährtin in Streit geraten. Zwei 20 und 25 Jahre alte Männer mischten sich ein. Passanten riefen die Polizei, als das Ganze in ein Handgemenge ausartete. Eine Streife nahm die Personalien der Beteiligten auf.

Beim Bremsen gestürzt

Bautzen. Ein Rollerfahrer ist am Dienstagmittag in Bautzen gestürzt. Der 62-Jährige verlor bei einem Bremsmanöver auf der Muskauer Straße die Kontrolle über sein Zweirad und verletzte sich schwer. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Brötchen lösen Brandmeldeanlage aus

Bautzen. In der Asylunterkunft an der Flinzstraße in Bautzen wurde am Dienstag die Brandmeldeanlage ausgelöst. Als Ursache stellten sich allerdings schnell Rauchschwaden heraus, die beim Aufbacken von Brötchen entstanden waren.

Vermisste Frau wiedergefunden

Bautzen. In der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei in Bautzen eine 42-jährige Frau gesucht. Diese hatte die Asylunterkunft am Stadtwall nur leicht bekleidet verlassen. Der Sohn der Frau machte sich Sorgen und informierte die Polizei. Eine Streife entdeckte die Gesuchte Mittwochmorgen am Kornmarktcenter und brachte sie zurück zu ihrer Unterkunft.

Fahrer wechselt Kennzeichen auf der Autobahn

Weißenberg. Wegen mehrerer Vergehen muss sich ein Autofahrer verantworten, den die Polizei am späten Dienstagabend auf der A 4 stoppte. Einer Streife der Bundespolizei war der rote Passat bei Weißenberg aufgefallen, weil die hintere Kennzeichentafel lediglich an der Heckscheibe angebracht war. Zudem fehlte die Zulassungsplakette. Nach einer ersten Überprüfung stand fest, dass das Bautzener Kennzeichen eigentlich zu einem lilafarbenen Honda Jazz gehört und offenbar in Göda gestohlen worden war. Als der Pkw daraufhin kontrolliert werden sollte, war er plötzlich verschwunden. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr der Streifenwagen zur nächsten Anschlussstelle bis nach Nieder Seifersdorf und wartete dort. In der Zwischenzeit hatte eine zweite Streife auf dem Autobahnrastplatz „Wacheberg“ das Nummernschild gefunden, das kurz zuvor noch am Heck das Passats hing. Wenig später tauchte der Passat in Nieder Seifersdorf wieder auf. Allerdings befanden sich nunmehr polnische Kennzeichen am Fahrzeug. Auf dem Rastplatz „Wiesaer Holz“ wurde der Fahrer gestoppt. Der 27-jährige Pole saß betrunken am Steuer.

Monitore gestohlen

Kamenz. Diebe sind in der Nacht zu Dienstag in eine Werkstatt an der Kamenzer Nordstraße eingedrungen. Als Beute nahmen sie zwei PC-Monitore sowie eine Geldkassette mit einem geringen Bargeldbetrag mit. Der Stehlschaden betrug etwa 300 Euro, der Sachschaden war um ein Vielfaches höher.

Überladenen Lkw gestoppt

Bautzen. Einen überladenen Schwerlasttransport stoppte die Autobahnpolizei am Dienstagmittag auf der A 4 bei Bautzen. Bei einer Kontrolle hatte sich herausgestellt, dass die Ladung des Lkw mehr als acht Tonnen zu schwer war. Auch die Achslast des Aufliegers war deutlich überschritten. Dem Fahrer und dem Halter des Lkw drohen nun Ordnungswidrigkeitsanzeigen.

Schläge im Asylheim

Kamenz. In der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei in Kamenz einmal mehr eine Fehde zwischen zwei Asylsuchenden beschäftigt. Ein 32-Jähriger hatte sich am späten Abend seine Matratze geschnappt und sich zum Schlafen auf die Macherstraße gelegt. Als Grund gab er an, von einem 34-jährigen Mitbewohner drangsaliert zu werden. Eine Streife des örtlichen Reviers klärte die Situation - für den Moment. Denn im weiteren Verlauf der Nacht wurde die Polizei erneut zu dem Heim gerufen. Der 34-Jährige hatte nun offenbar auf seinen Landsmann eingeschlagen. Der verletzte 32-Jährige kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Diebe scheitern an Bürotür

Radeberg. In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte versucht, in ein Büro an der Dresdener Straße in Radeberg einzubrechen. Die Tat misslang allerdings. An der Tür entstand Schaden in Höhe von etwa 1 000 Euro.

Räder abmontiert

Grünberg. Unbekannte haben am Dienstagvormittag in Grünberg die Räder eines parkenden Audi A 6 gestohlen. Das Auto stand im Röderweg, während der 54-jährige Eigentümer und ein 28-Jähriger in der näheren Umgebung arbeiteten. Als sie gegen Mittag zum Auto zurückkehrten, waren alle vier Räder abmontiert und das Fahrzeug auf Hölzern abgestellt. Der Stehlschaden wurde mit etwa 1 200 Euro beziffert. Den Geschädigten fiel ein großer, dunkler Pick-Up, vermutlich ein Dodge, mit laut röhrendem Motor auf. Dieser befuhr in der Tatzeit die abgelegenen Wege auffallend langsam.

Zeugenhinweise: 03578 3520

1 / 10
Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.