merken
Görlitz

Polizei nimmt drei Räuber fest

Die Tatverdächtigen waren am Sechsstädteplatz in Görlitz gemeinsam auf einen 50-jährigen losgegangen.

Symbolbild
Symbolbild © Sven Hoppe/dpa (Symbolbild)

Görlitzer Polizisten haben in der Nacht zum Mittwoch drei mutmaßliche Räuber vorläufig festgenommen. Die Tatverdächtigen hatten offenbar gemeinsam einen 50-Jährigen auf dem Sechsstädteplatz angegriffen, geschlagen und seinen Rucksack entrissen. Der Geschädigte erlitt dabei leichte Verletzungen, teilt Polizeisprecherin Katharina Korch mit.

Streifen der Landes- und Bundespolizei fahndeten sofort am Tatort und in dessen Umfeld nach ihnen. Wenig später klickten die Handschellen für einen 21 und einen 31 Jahre alten Deutschen sowie einen 41-jährigen Polen. Die Beute hatte der 31-Jährige dabei. Bei den ersten Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass der Deutsche wohl auch einen Zeugen des Geschehens bedroht hatte. Die Kriminalpolizei übernahm die Untersuchungen wegen des Verdachts des Raubes und der Bedrohung. (SZ)

Anzeige
So natürlich ist unser Trinkwasser
So natürlich ist unser Trinkwasser

Trinkwasser aus der Leitung muss chemisch gereinigt werden, Mineralwasser hingegen stammt aus einer geschützten Quelle. Doch welches ist besser?

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Görlitz