merken

Sex-Täter auf der BRN festgenommen

Neustadt, Löbtau, Leipziger Vorstadt: Seit Monaten kommt es immer wieder zu sexuellen Übergriffen. Jetzt wurde ein Verdächtiger gefasst.

© Robert Michael

Von Sandro Rahrisch

Dresden. Die Dresdner Polizei hat wahrscheinlich eine Serie sexueller Übergriffe aufgeklärt. Die Beamten haben am Sonntagabend bei der Bunten Republik Neustadt einen 33-jährigen Syrer festgenommen, dem insgesamt neun Taten zur Last gelegt werden. Eine Geschädigte erkannte den Tatverdächtigen wieder, als er ihr an der Louisenstraße begegnete. Sie rief die Polizei.

Ihm wird vorgeworfen, Anfang Juni eine 19-Jährige in Löbtau und Ende Mai zwei Frauen an der Görlitzer Straße sexuell belästigt zu haben. Außerdem soll er am Morgen des 26. Mai einer 23-Jährigen an der Grunaer Straße in einen Hauseingang gefolgt sein und dort versucht haben, sie zu vergewaltigen. Erst nach massiver Gegenwehr des Opfers hörte er auf und flüchtete.

Offenbar hat er bereits im Winter ähnliche Taten verübt. Im Februar und März meldeten sich Frauen, die an der Hechtstraße, der Rudolf-Leonhard-Straße und der Fichtenstraße von einem Unbekannten zu Boden gerissen oder an eine Wand gedrückt und unsittlich berührt wurden. Damals suchte die Polizei per Täterbeschreibung Zeugen. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben allerdings erfolglos.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Weiterführende Artikel

Junge Frau in Löbtau belästigt

Junge Frau in Löbtau belästigt

Am frühen Sonntagmorgen ist eine 19-Jährige an der Clara-Zetkin-Straße sexuell belästigt worden.

Drei Frauen sexuell belästigt

Drei Frauen sexuell belästigt

In der Äußeren Neustadt kam es am Wochenende gleich zu drei Übergriffen. Die Täter attackierten die Frauen unabhängig voneinander in den frühen Morgenstunden.

Erneut Übergriff im Hechtviertel

Erneut Übergriff im Hechtviertel

Nur einen Tag nach einem ähnlichen Vorfall ist schon wieder eine Frau sexuell belästigt worden.

Darüber hinaus wurden Anfang März eine 24-Jährige an der Görlitzer Straße sowie eine 34-Jährige am Bischofsweg körperlich bedrängt und unsittlich berührt. Immer gelang ihm die Flucht. Auch in diesen Fällen verdächtigt die Polizei den Mann.

Der Tatverdächtige ist am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehl. Der Mann sitzt jetzt in Haft.

Weitere Polizeimeldungen aus Dresden

Bewohnerin überrascht Einbrecher
18.06.2018, 10.25 Uhr bis 13.50 Uhr; Kleinzschachwitz

Am Montag hebelten zwei Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Kleinzschachwitzer Ufer auf und drangen so in das Gebäude ein. Allerdings wurden die Einbrecher dabei von der heimkehrenden Bewohnerin überrascht und ergriffen daher mit ihren Fahrrädern die Flucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein Schlüsselbund gestohlen und eine antike Kommode beschädigt. Abschließende Schadensangaben liegen allerdings noch nicht vor.

Graffiti vorm Ministerium
18.06.2018, gegen 2.40 Uhr; Innere Neustadt

Drei Unbekannte besprühten einen derzeit vor dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr an der Wilhelm-Buck-Straße abgestellten Bergbauwagon. Außerdem legten die Täter Stoffbanner aus. Das Graffiti und die Banner richten sich Polizeiangaben zufolge gegen die deutsche Klimapolitik. Der Sicherheitsdienst konnte einen 25-jährigen Deutschen stellen, seine beiden Komplizen flohen unerkannt. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch unbekannt.

Schon wieder ein Einbruch
17.06.2018, 21.45 Uhr bis 18.06.2018, 7.45 Uhr; Naußlitz

Zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen hebelten Unbekannte über Nacht ein Fenster eines Gartenlokals an der Saalhausener Straße auf. Bei der Demontage eines Samsung-Fernsehers aus einer Wandhalterung bekamen die Einbrecher offenbar Durst, denn aus dem Kühlschrank entwendeten sie zudem vier Flaschen alkoholfreies Bier. Der Sachschaden wird mit 300 Euro beziffert. Erst in der Nacht zum 14. Juni waren Unbekannte auf ähnliche Weise in das Gartenlokal eingedrungen.

Einbruch in Kindertagesstätte
15.06.2018, 17.45 Uhr bis 18.06.2018, 5.50 Uhr; Räcknitz

Während des vergangenen Wochenendes sind Unbekannte in einen Kindergarten an der Nöthnitzer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und stiegen in das Gebäude ein. Sie durchsuchten das Mobiliar und stahlen eine Kamera sowie etwa 150 Euro Bargeld.

Balkonkletterer in Trachau
18.06.2018, 1 Uhr bis 6 Uhr; Trachau

Unbekannte kletterten Montagnacht auf den Balkon im ersten Obergeschoss eines Hauses an der Trobischstraße. Durch ein angekipptes Fenster gelangten sie anschließend in die Wohnung und stahlen einem ersten Überblick nach eine Geldkassette sowie eine Geldbörse.

Radfahrer von Auto erfasst
18.06.2018, 12.30 Uhr; Pieschen

Am Montagmittag erfasste ein grauer VW Touran beim Ausparken an der Riesaer Straße Höhe Trachenberger Straße eine herannahende Radfahrerin (43). Diese stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei sucht nun Unfallzeugen, die sich unter (0351) 483 22 33 melden können.

1 / 6