merken

Polizei schnappt Waffendiebe

Vier junge Syrer sind am frühen Mittwochmorgen nach einem Einbruch in der Innenstadt festgenommen worden.

© Tino Plunert

Dresden. Die Polizei hat am Mittwochmorgen vier aus Syrien stammende junge Männer festgenommen, weil sie unter anderem Schreckschusspistolen erbeutet hatten.

Das Quartett schlug gegen 3.30 Uhr die Schaufensterscheibe des „PW Store“ an der Altmarktgalerie ein und packte drinnen mehrere Klappmesser, Elektroschocker sowie einige Dutzend der nicht scharfen Waffen in eine Tasche und Rucksäcke.

Als die maskierten jungen Männer das Geschäft wieder verließen, wurden sie durch mehrere Passanten beobachtet. Die zu Hilfe gerufenenen Beamten mussten nicht lange nach den Einbrechern suchen, denn das Quartett hatte es nur bis zur Schweriner Straße geschafft. Auf der Flucht vor den Einsatzkräften entledigten sie sich teils noch ihrer Beute, auch die Masken wurden gefunden.

Die vier jungen Syrer im Alter von 15, 16 und 20 Jahren wurden vorläufig festgenommen und sollen nun einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. (mja)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Blick auf die Beute der Einbrecher. © Polizei
In dem Geschäft gibt es neben Tabakwaren auch Waffen, allerdings keine scharfen. © Tino Plunert

Polizeibericht vom 07.03.

Falsches Gewinnversprechen

05.03.2018 bis 06.03.2018, 09.40 Uhr / Dresden-Kleinpestiz

Telefonbetrüger riefen am Montag bei einer Seniorin an und gaben vor, diese hätte bei einem Gewinnspiel 45000 Euro gewonnen. Allerdings sollte die Frau eine Gebühr von 900 Euro bereithalten, die sie zunächst hätte zahlen müssen. Die 79-Jährige informierte daraufhin ihre Tochter, welche den Betrug durchschaute und die Polizei anrief.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

06.03.2018, 18.05 Uhr / Dresden-Leipziger Vorstadt

Am Dienstagabend sind bei einem Verkehrsunfall auf der Großenhainer Straße Höhe Bolivarstraße zwei Insassen eines Mercedes leicht verletzt worden. Der 26-jährige Fahrer eines VW Golf stieß beim Ausparken mit einem auf der Großenhainer Straße stadtauswärts fahrenden, Mercedes zusammen. In der Folge schleuderte der VW gegen einen parkenden Renault. Bei der Kollision wurden eine 51-jährige Frau und ein vierjähriges Mädchen im Mercedes leicht verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus.

Motorraddiebe gestellt

07.03.2018, gegen 01.15 Uhr / Dresden-Seevorstadt

Ein Anwohner der Josephinenstraße hat in den ersten Stunden des Mittwochs beobachtet, wie zwei Männer ein Motorrad KTM Duke II vom Gehweg an den Straßenrand hoben und dort zum Abtransport bereitstellten. Im Anschluss entfernten sich die beiden in Richtung Reitbahnstraße. Der Anwohner rief umgehend die Polizei. Die Beamten konnten die beiden tschechischen Staatsangehörigen (32 und 39) in einem Kleintransporter auf der benachbarten Reitbahnstraße festnehmen und somit den Diebstahl vereiteln. (szo)

1 / 3
Osterüberraschung