merken
Meißen

Polizei stellt Autodieb

Als er im Baustellenbereich auf der A 4 Polizisten wahrnimmt, versucht der 21-Jährige im gestohlenen Mercedes zu flüchten. Ohne Erfolg.

© Symbolfoto: Franziska Kraufmann/dpa

Klipphausen. Polizeibeamte haben am Donnerstagvormittag auf der A 4 einen Mann festgenommen, der mit einem gestohlenen Mercedes GLC in Richtung Dresden unterwegs war.

Der Wagen war Beamten der gemeinsamen Fahndungsgruppe Chemnitz in Höhe Berbersdorf aufgefallen, weil er mit Kennzeichen unterwegs war, die nicht zum Auto gehörten.

Als der Mercedes im Baustellenbereich hinter dem Dreieck Nossen verkehrsbedingt anhalten musste und der Fahrer die Polizeibeamten wahrnahm, versuchte er zu flüchten. Mit Hilfe eines Autofahrers konnte der 21-Jährige von Beamten der gemeinsamen Fahndungsgruppe Dresden festgenommen werden.

Der Mercedes stellte sich als in Baden-Württemberg gestohlen heraus. Auch war der Fahrer offenbar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Der 21-jährige Pole wurde festgenommen und soll heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Simson-Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Nünchritz. Am Donnerstagmittag stoppten Polizisten aus Riesa einen 16-jährigen Mopedfahrer, der ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Beamten hielten die Simson im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Pappelallee an. Sie stellten fest, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß. Der Deutsche musste das Moped stehen lassen und sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Anzeige
Trendmarken in der Centrum Galerie
Trendmarken in der Centrum Galerie

Auch die Centrum Galerie ist mit vielen internationalen Marken und lokalen Händlern bei der langen Nacht des Shoppings dabei.

Auto beschädigt

Nünchritz. Am Donnerstag hat ein unbekanntes Auto einen VW Sharan an der Karl-Marx-Straße beschädigt. Der VW stand in einer Parklücke eines Parkplatzes und wies am Nachmittag Schäden in Höhe von rund 750 Euro am Heck auf. Der Verursacher war nicht mehr am Ort. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Brandstiftung in Großenhain

Großenhain. Am Donnerstagabend hat es in einem Waldstück an der Kupferbergstraße gebrannt. Unbekannte hatten eine Fläche von circa vier Meter mal vier Meter offenbar in Brand gesetzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Brand und den Verursachern machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Großenhain entgegen. 

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen