merken

Meißen

Polizei stellt Ladendiebe

Drei Männer luden ihren Einkaufswagen voll und verließen das Meißner Geschäft ohne zu bezahlen. Besonders weit kamen sie allerdings nicht.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © SZ/Uwe Soeder (Symbolfoto)

Meißen. Beamte des Polizeireviers Meißen haben am Montag drei mutmaßliche Ladendiebe (30, 31, 40) festgenommen. 

Die Männer hatten zuvor in einem Lebensmittelmarkt an der Poststraße einen Einkaufswagen mit Waren im Wert von rund 680 Euro durch den Kassenbereich geschoben ohne zu bezahlen. Als sie von Mitarbeitern des Marktes auf dem Parkplatz angesprochen wurden, fuhren sie ohne das Diebesgut mit einem VW Polo davon.

Anzeige
Hautpflege für gereizte Winterhaut

Ob im Skiurlaub oder zu Hause: Diese reichhaltigen Cremes aus der Domos-Apotheke schützen vor Trockenheit und Kälte.

Alarmierte Polizeibeamte stellten den Wagen in unmittelbarer Nähe fest. Die Insassen wurden festgenommen. Die drei Georgier müssen sich nun wegen des Diebstahls verantworten. 

Außerdem im Polizeibericht

Wülknitz. Am Montagnachmittag verletzte sich eine Frau bei einem Unfall auf der Verbindungsstraße zwischen Wülknitz und Koselitz. Die 37-Jährige war mit ihrem Toyota Yaris in Richtung Koselitz unterwegs. Sie kam aus unklarer Ursache ins Schleudern. In der Folge prallte sie mit ihrem Wagen an eine Mauer rechts neben der Straße. Dabei verletzte sie sich leicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro.

Außerdem im Polizeibericht

Großenhain. In den zurückliegenden Tagen haben Unbekannte ein 40 cm x 40 cm großes Hakenkreuz an eine Halfpipe an der Dresdner Straße gesprüht. Ein weiteres Hakenkreuz ritzten sie in den Beton der Sportanlage. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Außerdem im Polizeibericht

Riesa. Unbekannte haben am Montag eine Handtasche aus einem Renault auf der Werner-Seelenbinder-Straße gestohlen. Die Täter zerschlugen eine Seitenscheibe des Wagens und entnahmen die Handtasche. Darin befand sich unter anderem ein Portmonee mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Der Stehlschaden ist noch nicht beziffert. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro.

Außerdem im Polizeibericht

Strehla. Am Montagabend hat ein unbekannter Autofahrer auf der Karl-Liebknecht-Straße einen geparkten Kia beschädigt. Anschließend entfernte er sich vom Unfallort. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro am Heck des Kia. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

1 / 4

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.