merken
Döbeln

Polizei stellt mutmaßliche Metalldiebe

Zwei Männer brechen in einen Werkstattkomplex ein – und treffen dann auf die Polizei.

In Geringswalde sollen Männer über ein  Kellerfenster gewaltsam in einen Werkstattkomplex eingedrungen sein.
In Geringswalde sollen Männer über ein Kellerfenster gewaltsam in einen Werkstattkomplex eingedrungen sein. © Symbolfoto: Pixabay/fbhk

Geringswalde. Das dürften sich die beiden anders vorgestellt haben: Zwei Männer waren am Freitagabend auf der Mittweidaer Straße über ein Kellerfenster gewaltsam in ein derzeit ungenutztes Gebäude eines Werkstattkomplexes eingebrochen. Das Duo –  deutsche Staatsbürger, 38 und 40 Jahre alt – konnte nach Polizeiangaben durch Beamte gestellt werden. Die Tatverdächtigen hatten aus dem Gebäude Buntmetall von geringem Wert mitgehen lassen. Geschätzter Sachschaden durch den Einbruch: etwa 500 Euro. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

Mehr zum Thema Döbeln