merken

Bautzen

Polizei stoppt gefährliche Transporte

Kaputte Bremsen, zu schwere Ladung - Polizisten stellen bei zwei Fahrzeugen auf der A 4 nahe Weißenberg erhebliche Mängel fest.

© SZ/Uwe Soeder

Weißenberg. Für zwei Transporte auf der Autobahn war am Donnerstag bei Weißenberg erstmal Schluss. Zunächst hatten Autobahnpolizisten einen Kleintransporter mit Hänger kontrolliert. Dessen Ladung - zwei Autos - erwies sich schwerer als zulässig, berichtet die Polizeidirektion Görlitz.

Eine Stunde später wurden die Beamten bei einem Laster fündig: Sowohl die Sattelzugmaschine, als auch der Auflieger wiesen gravierende Mängel auf. Beispielsweise waren an der Maschine eine Bremsscheibe durchgerissen und am Anhänger ein Reifen beschädigt. Beiden Fahrern - einem 46-jährigen Polen und einem 49-jährigen Litauer - wurde die Weiterfahrt untersagt.

Anzeige
Mit Sicherheit wieder offen
Mit Sicherheit wieder offen

Im ELBEPARK kann wieder gebummelt und eingekauft werden - unter Beachtung gewisser Regeln.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Corona als Ausrede benutzt

Bautzen. Mit einer neuen Ausrede hat jetzt ein Autofahrer in Bautzen versucht, nach einer Ordnungswidrigkeit den Konsequenzen zu entgehen. Polizisten hatten den 47-Jähriger mit einem Handy am Ohr beobachtet und deshalb gestoppt. Der Mann weigerte sich jedoch, seine Personalien anzugeben.

Er behauptete, Corona zu haben, und er forderte die Beamten auf, Abstand zu halten. Da der Mann gesund wirkte, vermuteten die Polizisten eine Ausrede. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann nicht unter Quarantäne stand. Auch einen triftigen Grund für seine Fahrt konnte er nicht nennen.

Wegen der Ordnungswidrigkeit und dem Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung wird nun gegen ihn ermittelt.

Keller ausgeräumt

Radeberg. Einen Akkuschrauber, eine Schleifmaschine und zwei Fahrräder haben Unbekannte  in der Nacht zu Donnerstag  aus einem Mehrfamilienhaus an der Theodor-Körner-Straße in Radeberg gestohlen. Die Täter drangen gewaltsam in vier Kellerabteile ein. Der Wert der entwendeten Gegenstände wird auf insgesamt 1.050 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen