merken

Polizei sucht Brandstifter

Mehrere Tausend Euro Schaden entstanden bei einem Feuer in der einstigen Pizzeria. Dabei hat wohl jemand nachgeholfen.

© Symbolfoto/dpa

Von Christoph Scharf

Rotweißes Absperrband, zersplitterte Fenster, eine geschwärzte Fassade: Bei der früheren Pizzeria zwischen Haupt- und Goethestraße liegt noch immer Brandgeruch in der Luft. Sonntagabend gegen 18 Uhr war in dem leerstehenden Gebäude ein Feuer ausgebrochen – offenbar nicht von allein. Die Kripo hat jetzt die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. „Der Brandort wird am Dienstag genauer untersucht“, sagt eine Polizeisprecherin. Außerdem werde man Anwohner befragen. Wer zur Brandzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet habe, möge sich bei der Polizei melden.

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Beschwerden über Müllberge

Schon jetzt sei klar, dass bei dem Feuer am Durchgang zur Riesaer Einkaufsmeile die Inneneinrichtung des Gebäudes zerstört worden sei und der Schaden bei mehreren Tausend Euro liege. Immerhin: Es wurde niemand verletzt. Allerdings musste die Goethestraße am Sonntag anderthalb Stunden lang für die Löscharbeiten komplett gesperrt werden.

Über das Grundstück des Brandhauses gibt es schon lange Beschwerden: Dort liegen übervolle Müllsäcke, Stapel alter Fahrradreifen, ein Teppich, ein kaputter Brotbackautomat. Sowohl wegen der Müllablagerungen als auch wegen der notwendigen Sicherung des Grundstücks gingen im Rathaus bereits Beschwerden ein. „Wir haben diese dann immer an den Eigentümer weitergetragen, mit der Bitte die Mängel zu beseitigen“, sagt Manuela Langer von der Stadtverwaltung.

Eigentümer in der Pflicht

Weiterführende Artikel

Brand in ehemaliger Pizzeria

Brand in ehemaliger Pizzeria

Riesas Feuerwehr wird am Sonntag zum Einsatz in die Stadtmitte gerufen. Dort brennt es in einem Gebäude, das schon für Beschwerden sorgte.

Für die Sicherung des Grundstücks sei allerdings der Eigentümer grundsätzlich zuständig – als Stadt habe man wenig Handhabe. Die Stadtverwaltung sei erst dann zuständig, wenn Gefahr für Leib und Leben, etwa für Fußgänger, da sei.

Zeugen des Vorfalls vom Sonntagabend werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden zu melden: 0351 4832233.