merken

Polizei sucht Brandstifter

Der Brand einer Schutzhütte am Mittwoch geht auf eine Brandstiftung zurück. Nun fahndet die Polizei.

Am Mittwochnachmittag ist eine Schutzhütte in der Paulsdorfer Heide zwischen Seifersdorf und Paulshain vollständig niedergebrannt. Ein Fahrradfahrer hat dabei einen Mann beobachtet, der in der Schutzhütte ein Feuer angezündet hat. Als der Radfahrer näher zu dem Brandstifter ging, lief der schnell davon.

Die Wanderhütte ist dann aber komplett niedergebrannt. Auch der Einsatz der Feuerwehren aus Seifersdorf, Paulsdorf und Dippoldiswalde konnte das Bauwerk nicht mehr retten. Es brannte vollständig nieder und muss abgerissen werden. Die Feuerwehrleute konnten nur noch verhindern, dass der Brand auf den umliegenden Wald übergegriffen hat.

Anzeige
Spannende Idee: Die mobile Fußballschule

Fußballprofi - ein Traum, der immer mit auf den Rasen läuft, wenn die Jüngsten zum Training oder Punktspiel antreten. Aber genügt dafür allein Talent? 

Jetzt sucht die Polizei den Urheber des Brandes. Der Unbekannte wurde als etwa 20 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er soll etwa 180 Zentimeter groß und von schlanker und sportlicher Statur sein. Zur Tatzeit hätte er kurze Haare gehabt und eine schwarze Hose sowie eine dunkle Jacke getragen, teilt die Polizei weiter mit. Nun fragt sie, wer am Mittwoch, 31. Oktober, etwas beobachtet hat, was in Zusammenhang mit dem Brand stehen könnte. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 483 2233 oder das Revier Dipps unter 03504 6370 entgegen. (SZ/fh)