merken

Döbeln

Polizei sucht Opel- und Citroén-Fahrer

Nach dem tödlichen Unfall auf der A4 sucht die Polizei wichtige Zeugen. Am Sonntag berichtet „Kripo Live“ über den Fall.

Symbolbild
Symbolbild © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Rossau. Die Beamten der Polizeidirektion Chemnitz sind noch immer auf der Suche nach dem Fahrer, der am Sonntag, 17. Mai, einen tödlichen Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 in Höhe des Rossauer Waldes verursacht hat. Durch einen Zeugen erhielten sie im Zuge der Ermittlungen Hinweise auf zwei Fahrer, die nun gesucht werden.

Konkret handelt es sich dabei um den Fahrer eines schwarzen Citroën C 3. Nach Angaben von Andrzej Rydzik von der Pressestelle der PD Chemnitz könnte dieser womöglich den Unfall verursacht haben. Auch der Fahrer eines beigen Opel-Zafira mit deutschem Kennzeichen wird gesucht. „Der dunkelhaarige Opel-Fahrer mit Bart kann ein weiterer wichtiger Zeuge bei der Aufklärung des Geschehens sein.“

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog:

Die Beamten bitten alle, die Angaben zu den Ereignissen am Sonntag gegen 20 Uhr auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Hainichen und Frankenberg machen können oder weitere Informationen über die gesuchten Fahrer haben, sowie die Fahrer des Opel und des Citroën sich beim Autobahnpolizeirevier Chemnitz unter Tel. 0371 87400 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Bei der Suche nach dem Unfallverursacher setzt die Polizei auch auf Hilfe durch die MDR-Sendung „Kripo live“. Diese wird am Sonntag ab 19.50 Uhr von dem Fall berichten.

Bei dem Unfall am Sonntag war ein 36-Jähriger gestorben. Der Mann war auf der linken Fahrspur unterwegs, als ein dunkles Fahrzeug zum Überholen von der mittleren auf die linke Spur wechselte. Der Mazda-Fahrer musste bremsen, kam ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Er durchbrach einen Wildschutzzaun, überschlug sich mehrfach und blieb an einem Baum stehen. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.