merken

Radeberg

Polizei sucht Zeugen zu Strohballenbrand

600 Strohballen brannten am Sonntag im Ottendorfer Ortsteil Hermsdorf. Jetzt ermittelt die Polizei.

Am Montag musste die Feuerwehr noch einmal ausrücken, weil es erneut qualmte.
Am Montag musste die Feuerwehr noch einmal ausrücken, weil es erneut qualmte. © Christian Essler

Hermsdorf. Am Sonntagmorgen brannten im Ottendorfer Ortsteil Hermsdorf 600 Strohballen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die etwas bemerkt haben. 54 Kameraden der umliegenden Feuerwehren waren bei dem Brand an der Medinger Straße im Einsatz.  Der Schaden wurde auf etwa 12.000 Euro beziffert. Am Montag waren das Feuer dann noch einmal entflammt. 

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Die Kriminalpolizei hat inzwischen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer ungewöhnliche Umstände, die zum Brand der Strohballen geführt haben könnten, bemerkt hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 3520 in Verbindung zu setzen. (SZ)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Wieder Feuerwehreinsatz in Hermsdorf

Bereits am Sonntag musste die Feuerwehr brennende Strohballen löschen. Am Montag rückten die Kameraden erneut aus.

Symbolbild verwandter Artikel

Trotz Verbot überholt und Unfall gebaut

Drei Menschen sind Freitagnachmittag auf der B 98 bei Sohland verletzt worden, als insgesamt sechs Fahrzeuge zusammengestoßen sind.