merken

Polizei sucht Zeugen zu Tankbetrug

Die Täter schlugen bereits Anfang Februar am Neißepark Görlitz zu. Wer hat den Vorgang beobachtet?

Symbolbild
Symbolbild ©  dpa

Eine unbekannte Frau und ein unbekannter Mann hatten am 9. Februar gegen 9.30 Uhr einen Tankbetrug an der SB-Tankstelle am Neißepark Görlitz begangen. Nun sucht die Polizei Zeugen zu diesem Vorgang. Die Frau betankte zeitgleich ein Auto mit polnischem Kennzeichen und wahrscheinlich darin befindliche Kanister an der Zapfsäule 1 und Zapfsäule 2. Insgesamt zapften die Diebe an beiden Säulen rund 270 Liter Kraftstoff im Wert von etwa 350 Euro.

Die Polizeidirektion Görlitz fragt nun: Gibt es Zeugen welche den ungewöhnlichen Tankvorgang beobachtet haben und können diese Angaben zu dem Kennzeichen und Typ des Tatfahrzeuges machen? Die Täterin hatte nach aktuellen Erkenntnissen lange blonde Haare und trug einen grauen Kapuzenpullover.

Anzeige
Hoffnung auf weiße Weihnachten?
Hoffnung auf weiße Weihnachten?

Ob mit oder ohne Schnee - sächsische.de bietet Tipps und Tricks für eine gemütliche Weihnachtszeit!

Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle dankend entgegen. (SZ)

In einer früheren Version dieses Berichts war der Vorfall auf den 9. Januar datiert. Die Polizeidirektion Görlitz hatte dieses Datum fälschlicherweise in ihrer Medieninformation verbreitet.

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/görlitz

www.sächsische.de/niesky