merken

Polizei zieht Polin aus dem Verkehr

Zittau. Eine Polizeistreife hat am frühen Mittwochmorgen in Zittau einer 34-jährigen Polin die Weiterfahrt mit ihrem Opel Corsa untersagt. Wie die Polizei mitteilt, reiste die Frau ohne Führerschein und Versicherungsschutz über die Chopinstraße nach Deutschland ein.

Zittau. Eine Polizeistreife hat am frühen Mittwochmorgen in Zittau einer 34-jährigen Polin die Weiterfahrt mit ihrem Opel Corsa untersagt. Wie die Polizei mitteilt, reiste die Frau ohne Führerschein und Versicherungsschutz über die Chopinstraße nach Deutschland ein. Am Fahrzeug waren zudem gefälschte Kennzeichenplaketten angebracht. Ausweispapiere konnte die Frau laut Polizei zunächst keine vorlegen, jedoch einen Kaufvertrag und einen abgelaufenen Versicherungsschein des Opels. Eine Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug seit August stillgelegt ist. Auch die gefälschte Zulassungs- und Tüv-Plakette konnte die Dame nicht leugnen. Ans Tageslicht kam schließlich auch, dass die 34-Jährige im Moment keinen Führerschein besitzt. Nach einer Belehrung und dem Vorwurf über die begangenen Straftaten wurde ihr die Weiterfahrt untersagt und die Kennzeichen sichergestellt. Es folgt eine Anzeige wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren ohne Versicherungsschutz. Die Landespolizei ermittelt. (SZ)

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.