merken

Görlitz

Polizei zieht Sattelzug aus dem Verkehr

Der Fahrer war sich laut Polizei anfangs keiner Schuld bewusst, als er in Höhe der A4-Anschlussstelle Nieder Seifersdorf angehalten wurde.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Polizisten haben einen lettischen Sattelzug DAF mit Anhänger aus dem Verkehr gezogen, der auf der A4 unterwegs war. Der 60-jährige Fahrer war sich laut Polizei anfangs keiner Schuld bewusst, als ihn die Verkehrspolizisten am Dienstagmorgen in Höhe der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf stoppten. "Aber bereits der äußere Eindruck der Kombination ließ nichts Gutes erahnen. Die Kontrolle bestätigte die Vermutung", teilt Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, mit.

Anzeige
Die Versicherung jetzt checken!

Im Spätherbst empfehlen Versicherungsexperten eine Überprüfung der eigenen Verträge – nicht nur bei der Kfz-Versicherung.

Die Bremsschläuche an drei Achsen waren lose, drei Quertraversen waren ein- und durchgerissen und an insgesamt drei Luftfederbälgen „pfiff“ die Luft unkontrolliert davon. Ein Sachverständiger stufte die Kombination als verkehrsunsicher ein. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt. Fahrzeugführer und -halter erhalten laut Leuschner eine entsprechende Anzeige bzw. ein Einziehungsverfahren. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.