merken
PLUS Zittau

30-Jähriger tritt gegen Streifenwagen

Polizisten sind wieder einmal zur Max-Müller-Straße in Zittau ausgerückt, weil sich der Mann mit Bewohnern gestritten hat. Und er wehrte sich erneut.

Die Beamten haben den 30-Jährigen auf der Max-Müller-Straße in Zittau festgenommen, nachdem er trotz Platzverweis zurückkehrte.
Die Beamten haben den 30-Jährigen auf der Max-Müller-Straße in Zittau festgenommen, nachdem er trotz Platzverweis zurückkehrte. © xcitepress

Auf der Max-Müller-Straße in Zittau hat ein 30-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch wieder einmal für Unruhe gesorgt. Nachdem der Mann bereits am 21. Dezember mit einer Familie in Streit geriet und auf Rettungskräfte losging, geriet er jetzt wieder in eine Auseinandersetzung mit Bewohnern eines Hauses neben den Wohnblöcken. Die Polizei musste anrücken und erteilte dem Deutschen einen Platzverweis. "Dem kam er nicht nach", teilt Sprecher Sebastian Ulbrich mit.

So betrat der 30-Jährige wieder das Grundstück, beobachtet von den Polizisten. Diesmal nahmen die Beamten ihn fest. Dabei trat der Mann gegen den Streifenwagen und wehrte sich, wie Sebastian Ulbrich berichtet. Wie schon im Dezember spielte auch dieses Mal eine starke Alkoholisierung eine Rolle. Noch am Morgen danach zeigte das Gerät über ein Promille an. Er erhielt eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Der Mann ist in den vergangenen Monaten immer wieder auffällig geworden. Im Sommer musste die Polizei unter anderem wegen Lärmbelästigung anrücken. "Beamte werden angeschrien und beschimpft", berichtet Sebastian Ulbrich, der dort selbst schon im Einsatz war. "Er belästigt immer wieder Hausbewohner, meist ist dabei ein erheblicher Alkoholpegel im Spiel." Mehrere Anzeigen laufen bereits.

Die Max-Müller-Straße war voriges Jahr auch schon bei Polizei und Medien ein Thema, weil eine Frau immer wieder Terror machte - zum Ärger der Mitbewohner.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau