Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

44-Jähriger geht am Dresdner Hauptbahnhof auf Polizisten los

Erst kommt es in einer Straßenbahn zum Streit, dann sucht ein Mann am Dresdner Hauptbahnhof auch die Konfrontation mit der Polizei - und beißt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Dresdner Hauptbahnhof ist ein 44-Jähriger so ausfällig geworden, dass er mit Handfesseln von der Polizei mitgenommen werden musste.
Am Dresdner Hauptbahnhof ist ein 44-Jähriger so ausfällig geworden, dass er mit Handfesseln von der Polizei mitgenommen werden musste. ©  René Meinig (Symbolfoto)

Dresden. An der Haltestelle "Hauptbahnhof" ist es in der Nacht zum Samstag zu einer Auseinandersetzung in einer Straßenbahn gekommen. An dieser war auch ein 44-Jähriger beteiligt. Als die Polizei hinzugerufen wurde, habe sich der Mann so aggressiv verhalten und eine Prügelei gesucht, dass ihm Handfesseln angelegt werden mussten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Doch damit war der Einsatz nicht beendet.

Als der 44-Jährige zum Polizeiauto gebracht werden sollte, wehrte er sich und biss einen 29-jährigen Polizisten in den Arm. Der Beamte erlitt leichte Verletzungen. Gegen den 44-Jährigen wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ermittelt. Er habe mit etwa 1,3 Promille unter Alkoholeinfluss gestanden. (SZ/sr)