Dresden
Merken

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall auf der A4

Ein alkoholisierter Autofahrer war auf der A4 unterwegs und fuhr auf einen Kleintransporter auf. Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein Atemalkoholtest beim 41-jährigen Transporter-Fahrer auf der A4 ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille.
Ein Atemalkoholtest beim 41-jährigen Transporter-Fahrer auf der A4 ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille. © Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. Ein alkoholisierter Autofahrer hat auf der Autobahn 4 einen Unfall verursacht.

Der 41-Jährige war mit einem Mercedes Transporter unterwegs und fuhr auf einen weiteren Kleintransporter auf. Durch den Aufprall wurde ein Fahrzeugteil herumgeschleudert und beschädigte einen Mercedes E-Klasse. Es gab keine Verletzten, aber es entstand Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Ein Atemalkoholtest beim 41-jährigen Transporter-Fahrer ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille.

Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und ermitteln wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Spanier. (SZ/mos)