merken
Zittau

Unfall auf B99: Peugeot fährt ins Stauende

Ein 19-Jähriger hat die wartenden Fahrzeuge auf der Görlitzer Straße in Zittau offenbar zu spät bemerkt. Es gab dadurch eine Verletzte.

Symbolbild
Symbolbild © Marko Förster (Archiv)

Ein 19-Jähriger hat am Mittwochnachmittag auf der Görlitzer Straße in Zittau mit seinem Peugeot einen Unfall verursacht. Er war in Richtung Kreisverkehr unterwegs. Dort staute sich der Verkehr. "Der Mann bemerkte das offenbar zu spät und fuhr auf einen haltenden Mitsubishi", berichtet die Polizei. Darin saß eine 45-Jährige. Ihr Colt wurde daraufhin auf den Audi eines 56-Jährigen geschoben. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 10.000 Euro. (SZ)

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Mehr zum Thema Zittau