merken
PLUS Görlitz

Seniorin fällt auf falschen Polizist rein

Einige Menschen aus dem Landkreis Görlitz haben am Dienstag Betrugsanrufe erhalten. In einem Fall erbeuteten die Gauner 5.000 Euro.

Symbolbild
Symbolbild © Karolin Krämer/dpa

Betrüger sind am Dienstag nach Anrufen bei älteren Menschen aus dem Landkreis Görlitz in einem Fall erfolgreich gewesen.

Am Nachmittag erreichte ein Mann eine 84-Jährige in See und gab sich als Polizist aus. Demnach soll ihr Sohn einen Verkehrsunfall verursacht haben, weshalb nun eine Kaution von 10.000 Euro fällig ist. "Die Seniorin gab an, aber nur 5.000 Euro zu besitzen", so Polizeisprecher Kai Siebenäuger. Also einigten sich die beiden auf diese Summe, die anschließend jemand bei ihr in See abholte. Die Betrüger waren auch bei weiteren Einwohnern aus dem Landkreis Görlitz, um unter verschiedenen Vorwänden an Geld zu kommen - in keinem waren sie erfolgreich.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Weiterführende Artikel

81-Jähriger Zittauer fällt auf Enkeltrick rein

81-Jähriger Zittauer fällt auf Enkeltrick rein

Die Betrüger haben dem Senior mehrere Zehntausend Euro abgeluchst. Ein falscher "Anwalt" erzählte ihm am Telefon eine schockierende Geschichte - kein Einzelfall.

Darüber hinaus haben Unbekannte in der Nacht vom Montag zum Dienstag eine Simson vom Ohmannweg in Seifhennersdorf gestohlen. Die S51 hat einen Wert von 1.000 Euro. In Görlitz entwendeten Diebe am Dienstag einen Mazda CX5 von der Girbigsdorfer Straße. Der Stehlschaden beläuft sich auf 22.000 Euro.

Mehr zum Thema Görlitz