Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Görlitz
Merken

Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche per WhatsApp

Unbekannte melden sich mit neuer Nummer als Sohn oder Tochter und bitten um Geld. Einige Oberlausitzer sind darauf hereingefallen. Was das Besondere ist.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Symbolbild
Symbolbild © Christoph Dernbach/dpa

Mit einer neuen Masche versuchen Betrüger in der Oberlausitz, an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Oftmals nutzen sie dafür den Messenger-Dienst WhatsApp. "Sie geben sich als Sohn oder Tochter aus und berichten, ihr Handy sei kaputt oder verloren gegangen", teilt Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz mit. "Daher würden sie sich nun mit einer unbekannten Nummer melden." Anschließend bitten die vermeintlichen Kinder darum, einen Betrag zu überweisen. Auffällig: Die Betrüger übermitteln Kontodaten, die stets aus dem Ausland stammen und fordern Beträge von mehreren hundert und tausend Euro.

Ihre Angebote werden geladen...