merken
Dresden

Brandstifter zündelt mehrfach in der Dresdner Neustadt

Die Polizei nimmt einen Verdächtigen fest. Er hatte eindeutige Spuren an sich.

Die Polizei hat in der Neustadt einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Die Polizei hat in der Neustadt einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. © Archiv: René Meinig

Dresden. Gleich an mehreren Stellen hat ein Brandstifter am Sonntagmorgen in der Äußeren Neustadt Feuer gelegt. Zeugen alarmierten kurz nach 5 Uhr die Polizei und berichteten den Beamten von den Bränden.

Auf einem Fußweg der Sebnitzer Straße hatte der Täter Sperrmüll, Decken und Pappe angezündet. An einem der Brandorte griffen die Flammen auch auf die Tür eines Wohnhauses über. Es wurde aber niemand verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Anzeige
Banksy erobert Dresden
Banksy erobert Dresden

Die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers.

In der Nähe eines der Brände bemerkten die Beamten einen Mann, der Ruß an den Händen und Brandspuren an einem Schuh hatte. Er wird verdächtigt, der Brandstifter zu sein. Es handelt sich um einen 27-Jährigen aus der Schweiz. Gegen den Mann wird jetzt wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. (SZ/csp)

Mehr zum Thema Dresden