Löbau
Merken

Ehefrau bewahrt ihren Mann vor dem Gefängnis

Die Staatsanwaltschaft hat nach dem Tschechen gesucht. Die Polizei griff ihn nun in Ebersbach auf.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © René Priebe/dpa

Bundespolizisten haben am Dienstagnachmittag einen Tschechen auf der Spreedorfer Straße in Ebersbach kontrolliert, nach dem die Staatsanwaltschaft Görlitz schon suchte.

Das Amtsgericht Zittau hat den 31-Jährigen voriges Jahr wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt. Da er die geforderte Geldstrafe vor Ort nicht bezahlen konnte, verhafteten die Beamten ihn und brachten den Mann zur Dienststelle nach Ebersbach, wie die Bundespolizei mitteilt.

Dort erschien seine zwischenzeitlich informierte Ehefrau und bezahlte die Geldstrafe inklusive Kosten in Höhe von 677,50 Euro. So konnte sie ihren Mann mit nach Hause nehmen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Was die Polizei noch meldet:

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat am Dienstagnachmittag im Lawalder Ortsteil Streitfeld die Einhaltung der Tempo 50 kontrolliert. Während der knapp vierstündigen Durchfahrtkontrolle an der Halbauer Straße durchfuhren in Richtung Lawalde 63 Fahrzeuge die Messstelle, in Richtung Cunewalde 53. Neun waren laut Polizei zu schnell. Den Rekord stellte ein Fahrer auf, der mit Tempo 73 unterwegs war. (SZ)