merken
PLUS Bautzen

Schwarzfahrer schließt sich in Zugtoilette ein

In Wilthen haben Polizisten einen Mann aufgegriffen, der keinen Fahrschein kaufen wollte. Dabei stellte sich heraus, dass er schon lange per Haftbefehl gesucht wurde.

Einen per Haftbefehl gesuchten Mann haben Bundespolizisten in Wilthen aus einer Zugtoilette geholt, wo er sich eingeschlossen hatte.
Einen per Haftbefehl gesuchten Mann haben Bundespolizisten in Wilthen aus einer Zugtoilette geholt, wo er sich eingeschlossen hatte. © Symbolfoto: Wolfgang Wittchen

Wilthen. Ein angetrunkener Fahrgast wollte am Mittwoch im Trilex-Zug von Zittau nach Dresden keinen Fahrschein lösen und schloss sich in der Zugtoilette ein. Kurz vor 17 Uhr holten Beamte der Bundespolizei den Mann beim Zwischenstopp in Wilthen dort raus. "Schnell wurde der Grund für das Versteckspiel klar", berichtet Alfred Klaner von der Bundespolizeiinspektion Ebersbach. Der 38-Jährige aus Polen wird durch das Amtsgericht Münster bereits seit 2018 per Haftbefehl zur Untersuchungshaft gesucht, weil er betrunken Auto gefahren ist.

Die Beamten nahmen den Mann mit zur Dienststelle, wo ein Alkoholtest 2,63 Promille anzeigte. Der Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt und in die Justizvollzugsanstalt Görlitz eingeliefert. (SZ)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen