merken
Zittau

In Quarantäne nach Polen-Reise

Die Polizei hat den 58-Jährigen auf der Friedensstraße in Zittau gestoppt. Zudem stellte sie weitere Verstöße fest.

Symbolbild
Symbolbild © Rafael Sampedro

Ein 58-Jähriger ist am Donnerstagmittag mit seinem Auto von Polen nach Zittau eingereist. "Offenbar ohne triftigen Grund", teilt die Polizei mit. Eine Streife des örtlichen Reviers erwischte den Deutschen auf der Friedensstraße. Die Beamten ordneten häusliche Quarantäne an und informierten das Gesundheitsamt.

Polizisten der Reviere Zittau-Oberland und Bautzen sowie der Bereitschaftspolizei kontrollierten an dem Tag an den Grenzen zu Tschechien und Polen, ob sich alle an die Corona-Einreise- und Quarantäne-Verordnung halten. Die Einsatzkräfte nahmen 45 Fahrzeuge und 60 Personen in Augenschein. "Alle Kontrollierten führten die erforderlichen Dokumente sowie aktuellen Corona-Negativ-Tests mit sich", berichtet die Polizei. Die Beamten fertigten dafür fünf Verkehrsordnungswidrigkeiten und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz. (SZ)

Anzeige
Starte deine spannende Ausbildung
Starte deine spannende Ausbildung

Du interessierst Dich für Elektrotechnik? Dann werde Azubi bei EAB Elektroanlagenbau in Neugersdorf!

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Polen wird zum Hochinzidenzgebiet

Polen wird zum Hochinzidenzgebiet

Die Corona-Zahlen in Deutschland schnellen in die Höhe. Beim Nachbarn ist die Situation noch dramatischer. Die Bundesregierung zieht Konsequenzen.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau