merken
Löbau

Einreisende belügen Polizisten

Die Polizei hat bei Neugersdorf einen Transporter gestoppt. Einige der Insassen machten falsche Angaben. Ärger gab's auch in Zittau.

Bundespolizisten kontrollieren seit einiger Zeit den aus Tschechien einreisenden Verkehr auf der S148 bei Neugersdorf.
Bundespolizisten kontrollieren seit einiger Zeit den aus Tschechien einreisenden Verkehr auf der S148 bei Neugersdorf. © Matthias Weber (Archiv)

Für elf Ukrainer hat die Reise am Dienstagnachmittag auf der S148 bei Neugersdorf ein vorzeitiges Ende genommen. In einem Kleintransporter kamen sie aus Tschechien, als die Bundespolizei das Fahrzeug stoppte. Sie wollten nach eigenen Angaben in die Niederlande reisen.

Die Beamten bezweifelten das und kontrollierten neben den Pässen auch das mitgeführte Reisegepäck - mit Erfolg. Vier der Insassen hatten falsche Angaben zum Reiseziel gemacht. "Sie wollten nicht in die Niederlande, sondern nach Deutschland um hier zu arbeiten", so die Bundespolizei.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Da keiner die dafür notwendigen Dokumente vorweisen konnte, kamen sie in Gewahrsam und mussten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Tschechen zurück. Die übrigen Ukrainer folgten ihnen gezwungenermaßen. "Sie waren zwar im Besitz eines gültigen Corona-Tests, hatten aber keinen triftigen Grund um einzureisen", teilt die Bundespolizei mit.

24 Polizisten der Reviere Zittau-Oberland und Bautzen sowie der Bereitschaftspolizei führten am Dienstag auch Einreise-Kontrollen an den Grenzen zu Tschechien und Polen durch. Die Einsatzkräfte überprüften 73 Fahrzeuge und 85 Personen. "Alle Kontrollierten führten die erforderlichen Dokumente sowie aktuelle Corona-Negativ-Tests mit sich", berichtet die Polizei.

Einen Corona-Verstoß gab's allerdings in Zittau. Dort hielten sich vier Männer im Alter von 19, 20, 21 und 39 Jahren in der Nacht zum Mittwoch an einer Tankstelle auf, ohne einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Beamte des örtlichen Reviers zeigten den Verstoß an. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Löbau