merken
PLUS Zittau

B96: Erneute Corona-Proteste und Verstöße

Oppach bildet wieder einmal den Schwerpunkt der sonntäglichen Demonstration. Einschreiten muss die Polizei dieses Mal aber in anderen Orten.

Wöchentlich ist die B96 Ort für Corona-Proteste.
Wöchentlich ist die B96 Ort für Corona-Proteste. © Rafael Sampedro (Archiv)

Polizisten zählten in Oppach an der B96 am ersten Sonntag des Jahres etwa 50 Personen. Dahinter folgten die Orte Eibau mit 15 und Zittau sowie Ebersbach mit je zehn Personen. Überhaupt demonstrierten im Revierbereich Zittau-Oberland die meisten Menschen entlang der B96 - 130 waren es insgesamt am letzten Sonntag. Zum Vergleich: Im Bautzener Beritt kamen insgesamt 40 Personen zusammen, davon mit 15 die meisten in Großpostwitz. "Der Versammlungsleiter gab sich nicht zu erkennen, weswegen Anzeige gegen Unbekannt erfolgte", so Polizeisprecher Sebastian Ulbrich. Das ist seit Wochen der Fall.

Bei den Corona-Demos vergangenen Sonntag an der B96 stellten die Beamten zumindest im Revierbereich Zittau-Oberland laut dem Sprecher keine weiteren Ordnungswidrigkeiten fest - beispielsweise, weil Menschen keinen Mund-Nasen-Schutz trugen. Zwölf Fälle gab's dafür im Bautzener Beritt: in Oberkaina und Großpostwitz. Dafür hätten die Demonstrierenden wieder verschiedenste Fahnen geschwenkt, so Ulbrich. Darunter befanden sich die von Deutschland, Sachsen und dem Deutschen Reich - alles also im Bereich des Erlaubten.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Zudem kontrollierten die Beamten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz und der Bundespolizei aus Ebersbach über den Jahreswechsel die Einhaltung der Corona-Regeln. Am 31. Dezember stoppten sie in Neugersdorf einen 37-jährigen Tschechen. "Er konnte keinen triftigen Grund zum Verlassen seiner Wohnung angeben", berichtet die Bundespolizei. Gleiches traf am 2. Januar auf eine 18-jährige Slowakin in Großschönau zu, die zuvor aus Tschechien einreiste. Beide mussten sich in Quarantäne begeben, die Beamten leiteten Ordnungswidrigkeitsverfahren ein.

Am Neujahrsabend kontrollierten Polizisten in Zittau die Einhaltung der Ausgangssperre. Im Stadtgebiet ahndeten sie innerhalb einer knappen Stunde an verschiedenen Örtlichkeiten vier Verstöße. Die Personen zwischen 16 und 35 Jahren konnten jeweils keinen triftigen Grund für ihre Anwesenheit auf der Straße vorweisen, so die Polizei.

Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz und des Bundespolizeireviers Ebersbach kontrollierten in Großschönau und Neugersdorf über den Jahreswechsel Bürgerinnen und Bürger, die gegen die geltenden Corona-Schutzbestimmungen verstoßen haben.

Es wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

B96-Proteste - ein Aussteiger erzählt

B96-Proteste - ein Aussteiger erzählt

Simon F. war einst in der Facebook-Gruppe "Stiller Protest B96" aktiv - aber nicht nur die immer häufiger an der Straße wehenden Fahnen schreckten ihn ab.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau