merken
Zittau

Corona-Kontrolle: Mann rutscht Crystal raus

Vier Personen sind abends durch Zittau gefahren - ohne triftigen Grund. Auch in Görlitz stellte die Polizei Verstöße fest.

Symbolbild
Symbolbild © David-Wolfgang Ebener/dpa

Vier Personen im Alter von 20 bis 25 Jahren sind am Dienstagabend offenbar ohne triftigen Grund in einem Auto in Zittau umhergefahren. Das teilt die Polizei mit. Beamte des Reviers Zittau-Oberland kontrollierten den Wagen auf der Humboldtstraße und zeigten die Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung an. Dabei fiel dem 20-jährigen Russen ein Behältnis mit Crystal aus der Tasche. Die Polizisten zogen die Drogen ein und schrieben eine weitere Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Auch in Görlitz haben Beamte am späten Dienstagabend drei Corona-Verstöße festgestellt. Auf der Blumenstraße und am Brautwiesentunnel waren drei Männer im Alter von 21, 42 und 61 Jahren ohne triftigen Grund unterwegs - trotz nächtlicher Ausgangssperre. Die Polizisten erstatteten Anzeigen.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote der Region
Aktuelle Stellenangebote der Region

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job und wollen in der Region bleiben? Diese Top Unternehmen der Region Löbau-Zittau bieten attraktive freie Stellen an.

Insgesamt ahndete die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz 34 Verstöße. Des Weiteren erteilten sie drei Platzverweise. Knapp 50 Polizisten waren im Einsatz. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau