merken
Zittau

Corona-Verstoß: Nächtlicher Spaziergang

Die Polizei hat einige Personen in Ebersbach und Zittau angetroffen, die sich nicht an die Ausgangssperre hielten. Positiv verlief hingegen die Einreise-Kontrolle.

Symbolbild
Symbolbild © Robert Michael/dpa

In der Nacht zum Freitag haben Polizisten im Revierbereich Zittau-Oberland Verstöße gegen die geltende Ausgangssperre festgestellt. Am Donnerstagabend trafen sie einen 35-Jährigen an der Sachsenstraße in Ebersbach an. In den frühen Morgenstunden kontrollierten sie vier Personen im Alter zwischen 20 und 37 Jahren. "Alle konnten keinen triftigen Grund für ihren nächtlichen Spaziergang nennen", teilt die Polizei mit. Weiterhin verstießen die zuletzt genannten gegen die Kontaktbeschränkungen. So folgten entsprechende Anzeigen.

Über 20 Polizisten des Reviers Zittau-Oberland und der Bereitschaftspolizei kontrollierten zudem am Donnerstag den Einreiseverkehr aus Tschechien - und das von Zittau bis Ebersbach-Neugersdorf. Die Einsatzkräfte prüften über 60 Fahrzeuge mit knapp 80 Insassen. "Alle Personen führten die erforderlichen Dokumente sowie aktuelle Corona-Negativ-Tests mit sich", teilt sie mit. (SZ)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Mehr zum Thema Zittau