merken
Pirna

Diebesgut in Breitenau sichergestellt

Beamte der Bundespolizei stoppten auf der A17 den Fahrer eines Transporters, der in Richtung Prag unter anderem mit gestohlenen Fahrrädern unterwegs war.

© Symbolfoto: Andreas Weihs

Polizeibeamte der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel stellten bei einer  Fahndungskontrolle einen Transporter auf der A17 in Richtung Prag mit Diebesgut fest. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. 

In den Morgenstunden am Dienstag kontrollierten die Beamten einen Kleintransporter. Die Insassen mit rumänischer Staatsangehörigkeit, darunter zwei Kinder, konnten sich ausweisen. Der Fahrer im Alter von 34 Jahren und seine Beifahrerin waren wegen Eigentumskriminalität bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten. Bei der ersten Inaugenscheinnahme des Fahrzeuginneren erkannten die Beamten zunächst nur minderwertige Sachen. Im Rahmen der Entladung fanden die Polizeibeamten unter anderem drei Fahrräder, Auffahrrampen und eine entwendete Kettensäge.

Anzeige
Das Corona-Zertifikat zur Freiheit
Das Corona-Zertifikat zur Freiheit

2G wird immer wichtiger. Aber was machen Genesene, die nur eine Impfung benötigen, Apps aber zwei Impfungen verlangen? Die City-Apotheken Dresden haben die Lösung.

Darüber hinaus befanden sich ein Minibagger und eine größere Menge von Kupferkabel im Transporter. Laut Ermittlungen der Bundespolizei wurde die Baumaschine in Sachsen-Anhalt entwendet. Die Kupferkabel mit einem Gewicht von etwa zwei Tonnen konnten ebenfalls einer Diebstahlshandlung zugeordnet werden. Die umfangreichen Beweismittel wurden sichergestellt. Die Polizei des Freistaates Sachsen führt die weiteren Ermittlungen, teilt die Bundespolizei am Mittwoch mit. (SZ)

Mehr zum Thema Pirna