Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Freital
Merken

Weltkriegsgranaten fliegen in die Luft

Zwei Wochen nach dem letzten Knall in der Dippoldiswalder Heide rückten schon wieder die Sprengmeister an.

Von Jörg Stock
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bloß noch Schrott: Sprengmeister Robert Ludewig präsentiert die Fragmente der gesprengten Weltkriegsgranaten in der Dippoldiswalder Heide.
Bloß noch Schrott: Sprengmeister Robert Ludewig präsentiert die Fragmente der gesprengten Weltkriegsgranaten in der Dippoldiswalder Heide. © Karl-Ludwig Oberthür

In der Dippoldiswalder Heide hat der Kampfmittelbeseitigungsdienst Sachsen am Mittwochmorgen nahe Malter ein weiteres Mal Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt. Diesmal waren es 22 Panzergranaten, vier Handgranaten, zwei Gewehrgranaten und der Kopf einer Panzerfaust, die mit kleinen Sprengsätzen zur Explosion gebracht wurden.

Ihre Angebote werden geladen...